Münchner Straßenverzeichnis

* vor 200

   Mortonstraße          

Morton William Thomas Green
William Thomas Green Morton
Bildrechte: Unknown, WilliamMorton, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

William Thomas Green Morton (* 9. August 1819 in Charlton, Massachusetts; † 15. Juli 1868 in New York City, New York) war ein US-amerikanischer Zahnarzt und verantwortlich für die erste öffentliche Vorführung des Äthers als Inhalationsnarkotikum. Seither gilt er als Pionier der Anästhesie und Begründer der modernen Narkose.

William Thomas Green Morton war der Sohn des Farmers James Morton und der Rebecca Morton, geb. Needham aus Charlton, Massachusetts. Morton arbeitete zunächst als Angestellter, Drucker und Kaufmann in Boston, Massachusetts. Im Jahre 1840 trat er zunächst in das Baltimore College of Dental Surgery ein und wechselte im Jahre 1842 nach Hartford, Connecticut, wo er unter Horace Wells weiter studierte. Beide wurden später Partner. Morton gab dann die Zahnheilkunde auf und studierte Kieferchirurgie am Baltimore College. Im Jahre 1842 eröffnete er eine Praxis als Zahnarzt. Er arbeitete 1842 und 1843 mit Horace Wells zusammen. Wells setzte ungefähr ein Jahr später in seiner Dentalpraxis Lachgas bei der Behandlung seiner Patienten ein. Nach zahlreichen Experimenten mit seinen Schmerzpatienten wollte Wells sein Betäubungsmittel Lachgas auch öffentlich in Boston vorführen, was aber ein Misserfolg wurde.

Dieser Text basiert auf dem Artikel William_Thomas_Green_Morton aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Mortonstraße
Benennung 1956 Erstnennung
Plz 80937
Stadtbezirk 11. Milbertshofen-Am Hart | Am Hart
Lat/Lng 48.21143 - 11.57220   
Straßenlänge 0.385 km
Person Morton William Thomas Green
geboren 9.8.1819 [Charlton, Massachusetts]
gestorben 15.7.1868 [New York City]
Kategorie Medizin  Zahnarzt  
Nation USA
Leben

William Thomas Green Morton (* 9. August 1819 in Charlton, Massachusetts; † 15. Juli 1868 in New York City, New York) war ein US-amerikanischer Zahnarzt und verantwortlich für die erste öffentliche Vorführung des Äthers als Inhalationsnarkotikum. Seither gilt er als Pionier der Anästhesie und Begründer der modernen Narkose.

William Thomas Green Morton war der Sohn des Farmers James Morton und der Rebecca Morton, geb. Needham aus Charlton, Massachusetts. Morton arbeitete zunächst als Angestellter, Drucker und Kaufmann in Boston, Massachusetts. Im Jahre 1840 trat er zunächst in das Baltimore College of Dental Surgery ein und wechselte im Jahre 1842 nach Hartford, Connecticut, wo er unter Horace Wells weiter studierte. Beide wurden später Partner. Morton gab dann die Zahnheilkunde auf und studierte Kieferchirurgie am Baltimore College. Im Jahre 1842 eröffnete er eine Praxis als Zahnarzt. Er arbeitete 1842 und 1843 mit Horace Wells zusammen. Wells setzte ungefähr ein Jahr später in seiner Dentalpraxis Lachgas bei der Behandlung seiner Patienten ein. Nach zahlreichen Experimenten mit seinen Schmerzpatienten wollte Wells sein Betäubungsmittel Lachgas auch öffentlich in Boston vorführen, was aber ein Misserfolg wurde.

Wikipedia Wikipedia
Benennung 1956 Erstnennung
Offiziell William Thomas .Green Morton, Zahnarzt, Pionier der Narkose geb. am 9.8.1819 in Charlton. gest.am 15.7.1868 in New York. Der Amerikaner Morton wird zu den "Großen der Welt" gezählt. Er ist Pionier der schmerzfreien Behandlung, der Narkose, da ihm am 30. Sept.1846 durch Anwendung von Äther der erste schmerzfreie Eingriff gelang. In den amerikanischen Kliniken wird heute noch jährlich ein "Äthertag" gefeiert. Bahnbrechend war Morton auch in der Zahntechnik.
DatumQuelleA
09.06.1956Straßenbenennung
DE-1992-STRA-40-68a Straßenbenennungen 1955 - 1962
Wiederaufbaureferat (Referat 12) -> Stadtarchiv München
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation