Münchner Straßenverzeichnis

   Elfriedenstraße          

Elfriede ist ein weiblicher Vorname; er ist die deutsche Form des englischen Vornamens Elfreda.

Elfreda setzt sich aus den altenglischen Worten ælf (Elf, Naturgeist) und þryð (Kraft, Stärke) zusammen.

Im ausgehenden 19. Jahrhundert war Elfriede ein verbreiteter Vorname mit steigender Popularität in Deutschland. In den 1910er und Anfang der 1920er Jahre war der Name oft unter den zehn häufigsten Mädchennamen des jeweiligen Jahrgangs. Dann ging seine Beliebtheit allmählich zurück. Seit Ende der Fünfziger werden kaum noch Kinder Elfriede genannt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Elfriede aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Elfriedenstraße
Benennung 26.5.1936 Erstnennung
Plz 81827
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem | Waldtrudering
RubrikGesellschaft
Kategorie Vorname weiblich  
Suchen Elfriede
Lat/Lng 48.11452 - 11.68386   
Benennung 26.5.1936 Erstnennung
Straßenschlüssel 239
Offiziell Mädohenname.
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Friedens Elfriedenpromenade u. Edeltraudstraße.,nordöstl. der Heilwigstraße.
1943 Adressbuch  
Elfriede, Mädchenname.

Verbindet die Friedensprommenade mit der edeltraudstraße.

1965 Baureferat  
Elfriedenstraße : Elfriede, weiblicher Vorname. *1936
DatumQuelleA
26.05.1936Straßenbenennungen 1936/I.Teil
Entscheidung des Oberbürgermeisters vom 26.Mai 1936
DE-1992-STRA-35 Übersichten über Straßenbenennungen 1929 - 1939
Referat 7 ->
Wikipedia Google Maps Kein Bild vorhanden

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler