Münchner Straßenverzeichnis

   Silberblattstraße          

  Silberblatt

Bildrechte: Bois, D.; Frederick Warne (Firm); Herincq, B.; Step, Edward; Watson, William, Favourite flowers of garden and greenhouse (Pl. 26) (7789048926), CC BY 2.0

Die Pflanzengattung Lunaria gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae). Die Arten dieser Gattung besitzen viele deutschsprachige Trivialnamen: am gebräuchlichsten ist das Silberblatt, häufig werden jedoch auch Silbertaler, Silberling, Judaspfennig oder Mondviole verwendet. Die Lunaria-Arten sind als Zierpflanzen in vielen Gärten heimisch.

Die Lunaria-Arten wachsen als ein-, zweijährige bis ausdauernde krautige Pflanzen. Die mehr oder weniger stark behaarten Stängel sind aufrecht und verzweigt.

Die gegenständig oder wechselständig angeordneten Laubblätter sind meist in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die einfache Blattspreite ist ei- bis herzförmig mit gezähntem Blattrand.

In kurzen traubigen Blütenständen stehen die Blüten ohne Hochblätter zusammen. Die gestielten Blüten sind zwittrig und vierzählig. Die vier Kelchblätter stehen aufrecht. Die vier genagelten Kronblätter sind violett oder weiß. Die Kronblätter sind etwa doppelt so lang wie die Kelchblätter. Die sechs Staubblätter besitzen lange Staubbeutel. Der kurze Griffel endet in einer zweilappigen Narbe.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Silberblätter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Silberblattstraße
Benennung 1938 Erstnennung
Plz 81377
Stadtbezirk 20. Hadern | Großhadern
Suchen Silberblatt
Lat/Lng 48.10770 - 11.48589   
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation