Münchner Straßenverzeichnis

   Olchinger Straße          


Bildrechte: Didi43, Olching, Kirche St.Peter und Paul mit neugestaltetem Nöscherplatz, CC BY-SA 3.0

Olching ist eine Stadt im oberbayerischen Landkreis Fürstenfeldbruck und liegt etwa 20 Kilometer westlich von München. Die Gemeinde Olching in ihrer heutigen Ausdehnung entstand 1978 als Verwaltungseinheit, in der die bis dahin selbständigen Gemeinden Olching, Esting und Geiselbullach zusammengefasst wurden. Olching wurde am 19. Juni 2011 zur Stadt erhoben.[2] Bis zu diesem Zeitpunkt galt Olching mit einer Einwohnerzahl von etwa 25.000 lange als bevölkerungsreichste Gemeinde Bayerns, die weder Stadt- noch Marktrecht besaß.

Das Gebiet der Stadt Olching liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen Dachau und Fürstenfeldbruck und erstreckt sich auf beiden Seiten der Amper, des Amperkanals (Mühlbach) und der ausgedehnten Auwaldgebiete. Sie liegt im Westen der Landeshauptstadt an der Bahnstrecke München-Augsburg.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Olching aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Olchinger Straße
Benennung 5.11.1931 Erstnennung
Kategorie Dorf  
Geo
OrtOlching
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkOberbayern
Geo -
EntfernungLuftlinie von München 0 km   
Benennung 5.11.1931 Erstnennung
Offiziell Dorf in Oberbayern.
Straßenverlauf Verb. Str. zw. Landsberger Straße und der Friedenheimer Brücke.
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation