Münchner Straßenverzeichnis

   Obere Johannisstraße          

Obere Johannisstraße: Nach dem früheren Namen Johannisgasse; die Straße führte zur älteren, 1852 abgerissenen Pfarrkirche von Haidhausen, die wie die neue Kirche dem HI. Johannes dem Täufer geweiht war. *1856 - Untere Johannisstraße

Baureferat 1965

| | | |

Straßenname Obere Johannisstraße
Benennung 1856 Erstnennung
Plz 81541
Stadtbezirk 5. Au-Haidhausen | Haidhausen Nord
Lat/Lng 48.13273 - 11.59886   
Straßenlänge 0.057 km
1894 Rambaldi  
297. Johannisstraße, obere.Zieht vom Johannisplatze in Haidhausen südöstlich zur Walserstraße und gehörte früher, wie auch die untere, zum ,,Metzgeranger«. Die »Johannisgasse« war schon ein älterer Name, die Bezeichnung »obere« und »untere« stammen dagegen erst vom 7. März, resp. 1. April 1856.
1943 Adressbuch  
Auf diesem Platz steht die dem hl. Johannes am 24.8.1879 geweihte Pfarrkirche.

Zieht vom Johannisplatz zur Walserstraße (Haidhausen).

1965 Baureferat  
Obere Johannisstraße: Nach dem früheren Namen Johannisgasse; die Straße führte zur älteren, 1852 abgerissenen Pfarrkirche von Haidhausen, die wie die neue Kirche dem HI. Johannes dem Täufer geweiht war. *1856 - Untere Johannisstraße
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Obere Johannisstraße 2Mietshausspätklassizistisch
Obere Johannisstraße 3Mietshausspätklassizistisch
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler