Münchner Straßenverzeichnis

   Kyffhäuserstraße          


Bildrechte: Mazbln, Kyffhaeuser Tilleda, CC BY-SA 3.0

Der Kyffhäuser (ˈkʏfˌhɔʏzɐ, seltener und historisch auch Kyffhäusergebirge genannt) ist ein Mittelgebirge südöstlich des Harzes im Thüringer Kyffhäuserkreis sowie im sachsen-anhaltischen Landkreis Mansfeld-Südharz, das eine Höhe von bis 473,6 m ü. NN erreicht und sich über rund 70 km² erstreckt.

Seine höchste Erhebung ist der Kulpenberg, auf dem seit den 1960er Jahren der Fernsehturm steht. Auf einem Bergvorsprung im Nordosten befinden sich die Ruinen der Reichsburg Kyffhausen, die Ende des 19. Jahrhunderts durch das Kyffhäuserdenkmal zu Ehren Kaiser Wilhelms I. ergänzt wurden.

Während ein Großteil des Kyffhäusers mit Wald bedeckt ist, fallen an seinem Süd- und Westrand unbewaldete Hänge auf. Das Fehlen von Wald resultiert aus einem Mangel an Grundwasser des sehr gipshaltigen und stark verkarsteten Untergrunds. Der Kyffhäuser ist auch Namensgeber des Geoparks Kyffhäuser, der neben dem Kyffhäusergebirge noch weitere Gebiete im Westen, Süden und Osten umfasst.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Kyffhäuser aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Kyffhäuserstraße
Benennung Erstnennung - | 22.6.1933 Eingemeindung (Umb.)
Stadtbezirk 15. Trudering-Riem | Gartenstadt Trudering
Kategorie Berg  
Lat/Lng 48.11261 - 11.65728   
Geo
OrtKyffhäuser
NationDeutschland
BundeslandThüringen
KategorieBerg  
Geo51.411806 - 11.076111
EntfernungLuftlinie von München 366 km   
Wikipedia Google Maps Straße vor der Eingmeindung

Straßenbenennungen

Straße von Grund bis Grund
KyffhäuserstraßeErstnennung22.6.1933Eingemeindung (Umb.)
Matterhornstraße22.6.1933Eingemeindung (Umb.)

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation