Münchner Straßenverzeichnis

   Großhesseloher Straße          

Großhesselohe liegt im Norden der Gemeinde Pullach zwischen München-Solln und Isar.

Die bekannte Waldwirtschaft befindet sich am südöstlichen Ortsrand auf dem Isarhochufer. Bereits 776 wurde auf dem Areal ein Gutshof, die Schweige Hesselohe, urkundlich erwähnt. 1301 wurde sie vom Münchner Heilig-Geist-Spital erworben und ab 1330 von der Stadt München verwaltet. Das dort gebraute Bier und die idyllische Lage sorgten bei der Münchner Stadtbevölkerung für eine große Anziehungskraft. 1779 erlaubte Kurfürst Karl Theodor sogar die Abhaltung eines Jahrmarkts. Der zur Wirtschaft gehörende Vergnügungspark bot „Kaffee, etwas Wein, Bier, Brod und Tabak in Menge, Tanz und Minnespiel. Letzterem ist das Wäldchen in der Nähe des Wirtshauses viel günstiger…“, wie Christian Müller 1816 berichtete. Die Umbenennung in „Großhesselohe“ zu Beginn des 19. Jahrhunderts diente als Abgrenzung zum sog. „Kleinen Hesselohe“, einem ab 1792 neu im Englischen Garten entstandenen Tanz- und Vergnügungsplatz. Schließlich wurde der Name auf den mittlerweile entstandenen Ort übertragen.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Pullach_im_Isartal#Gro.C3.9Fhesselohe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Großhesseloher Straße
Benennung vor 1890 Erstnennung
Plz 81479
Stadtbezirk 19. Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln | Thalkirchen
Kategorie Schwaige  
Suchen Großhesselohe
Lat/Lng 48.0809957 - 11.5324755   
Geo
OrtGroßhesselohe
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkOberbayern
KategorieSchwaige  
Geo48.0705 - 11.5344
EntfernungLuftlinie von München 9 km   
Wikipedia Google Maps
StraßeNameArchitektBaustilJahr
Großhesseloher Straße 1MansarddachvillaKramer Friedrich Carl von1922
Großhesseloher Straße 8VillaWenz Paul, Baur Otto Neo-Empire1906
Großhesseloher Straße 11VillaBergthold Heinrich1913
Großhesseloher Straße 19DoppelvillaHeilmann und Littmannhistorisierend1911

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation