Münchner Straßenverzeichnis

   Dingolfinger Straße          

Dingolfing ist die Kreisstadt des Landkreises Dingolfing-Landau im Regierungsbezirk Niederbayern.

Die Stadt liegt etwa 100 Kilometer nordöstlich von München im Tal der Isar in Niederbayern.

Dingolfing hat eine bemerkenswerte Stadtanlage: Die eigentliche Kernstadt mit dem Marienplatz (früher: Wollerzeile), der platzartig geweiteten Bruckstraße und die ehemalige Handwerkerzeile Lederergasse sowie der Pfarrkirche St. Johannes wird von einer Oberstadt überragt, die sich auf einer Erhebung befindet, die nach drei Himmelsrichtungen abfällt. Beide Stadtteile sind an ihrer einzigen historischen Verbindung, dem Steinweg, durch ein innerstädtisches Tor, den Reiserbogen geschieden. U. U. kann man in dieser Dichotomie eine Doppelgründung erkennen: Während die wittelsbachischen Herzöge in der Oberstadt Fuß fassten, versuchte sich der Bischof von Regensburg in der Unterstadt zu behaupten, ehe die Wittelsbacher im Zuge ihres Landesausbaus den Bischof im 13. Jahrhundert aus der Stadt drängten und die Gesamtstadt in ihrer Hand vereinigten.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Dingolfing aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | | |

Straßenname Dingolfinger Straße
Benennung 1959 Erstnennung
Plz 81673
Stadtbezirk 14. Berg am Laim | Echarding
Kategorie Stadt  
Suchen Dingolfing
Lat/Lng 48.132158 - 11.6143575   
Geo
OrtDingolfing
NationDeutschland
BundeslandBayern
RegierungsbezirkNiederbayern
KategorieStadt  
Geo48.62946 - 12.49878
EntfernungLuftlinie von München 88 km   
Wikipedia Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler

Navigation