Amsi-Kern-Weg in München Feldmoching-Hasenbergl
 

Münchner Straßenverzeichnis

   Amsi-Kern-Weg          

Amsi Kern, geb. am 18.09.1922 in München, gest. am 31.10.2002 in Prien am Chiemsee, Schauspielerin. Ihre Karriere begann Ende der 1930er Jahre im Münchner Theater am Platzl. Amsi Kern leitete das Tegernseer Volkstheater und das Chiemgauer Volkstheater. Fernsehrollen hatte sie im Komödienstadl und in der Serie "Königlich Bayerisches Amtsgericht“. Für ihre künstlerischen Verdienste wurde sie mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Quelle: Stadt München

| | | |

Straßenname Amsi-Kern-Weg
Benennung 4.2.2021 Erstnennung
Stadtbezirk 24. Feldmoching-Hasenbergl | Feldmoching
RubrikPersonen
Kategorie Schauspielerin  
Lat/Lng 48.21870 - 11.53870   
Person Kern Amsi
geboren 18.9.1922 [München]
gestorben 31.10.2002 [Prien am Chiemsee]
Kategorie Schauspielerin  
Nation Deutschland
Leben Amsi Kern, geb. am 18.09.1922 in München, gest. am 31.10.2002 in Prien am Chiemsee, Schauspielerin. Ihre Karriere begann Ende der 1930er Jahre im Münchner Theater am Platzl. Amsi Kern leitete das Tegernseer Volkstheater und das Chiemgauer Volkstheater. Fernsehrollen hatte sie im Komödienstadl und in der Serie "Königlich Bayerisches Amtsgericht“. Für ihre künstlerischen Verdienste wurde sie mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.
Bavarikon
Benennung 4.2.2021 Erstnennung
Offiziell Amsi Kern, geb. am 18.09.1922 in München, gest. am 31.10.2002 in Prien am Chiemsee, Schauspielerin. Ihre Karriere begann Ende der 1930er Jahre im Münchner Theater am Platzl. Amsi Kern leitete das Tegernseer Volkstheater und das Chiemgauer Volkstheater. Fernsehrollen hatte sie im Komödienstadl und in der Serie "Königlich Bayerisches Amtsgericht“. Für ihre künstlerischen Verdienste wurde sie mit dem Bayerischen Verdienstorden ausgezeichnet.
Straßenverlauf Fuß- und Radweg, vom östlichen Ende der Marie-Juchacz-Straße nach Norden verlaufend.
Google Maps

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler