Münchner Straßenverzeichnis

   Kaisertalstraße          


Bildrechte: Stefan.straub, Kaisertal gesamtansicht, CC BY-SA 4.0

Das Kaisertal (ehem. Sparchental) ist ein markanter Taleinschnitt zwischen dem Zahmen und dem Wilden Kaiser im Tiroler Kaisergebirge.

Im Tal liegt eine Ortschaft von Ebbs, Bezirk Kufstein, die bis 2008 ohne Straßenanschluss war. Die andere, südliche Talseite ohne Dauerbesiedlung ist Ortschaft der Stadt Kufstein.

Seit 1963 ist das Tal Teil des Naturschutzgebiets Kaisergebirge.

Das Kaisertal zieht sich von Kufstein im Unterinntal ostwärts und trennt den Wilden Kaiser im Süden vom Zahmen Kaiser im Norden.

In der Schlucht (Sparchenklamm) am Talgrund fließt der Kaiserbach (Sparchenbach), der im Norden Kufsteins in den Inn mündet. Gegen das Talende hin weitet sich das Tal etwas, und es zweigt das Bärental nordostwärts ab, das schon zur Gemeinde Walchsee gehört. Das Kaisertal selbst läuft gegen das Stripsenjoch, das den Wilden Kaiser vom Feldbergzug trennt, und in das Kirchdorfer Kaiserbachtal wechselt.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Kaisertal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

| | |

Straßenname Kaisertalstraße
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
RubrikGeografie
Kategorie Tal  
Geo
OrtKaisertal
NationÖsterreich
KategorieTal  
Geo47.5761111 - 12.1680555
EntfernungLuftlinie von München 77 km   
Benennung 29.7.1926 Erstnennung
Offiziell Kaisertal bei Kufstein.
Straßenverlauf Verbindungsstraße zwischen Hinterbärenbad und Pustertalerstrasse
Änderung
Straßenverlauf
DatumAlter VerlaufNeuer VerlaufBemerkung
26.5.1936Hinterbärenbadstr. - Pustertaler StraßeSiegenburger Str. - Pustertaler Straße.Änderung der Baulinie
Wikipedia

Straßen sind das Gedächtnis der Stadt



Fehler