Münchner Friedhofsportal

  • Die Friedhöfe der Klöster in der Stadt werden aufgehoben

    Im Zuge der Säkularisation werden die Friedhöfe der Klöster der Stadt aufgehoben und die Verstorbenen auf den Südlichen Friedhof verlegt.

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • Der Militärfriedhof wird Teil des Südlichen Friedhofs
  • Umgestaltung Alter Südfriedhof

    Der Kreisbauinspektor und Baurat Gustav Vorherrr wird mit der Umgestaltung des Friedhofsgeländes beauftragt. Die gärtnerische Gestaktung erfolgt durch Ludwig Sckell.

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • Neuer jüdischer Friedhof vor dem Sendlinger Tor an der Thalkirchner Straße
  • Erweihung des Jüdischen Friedhof in Thalkirchen

    Zuvorr waren Juden gezwungen ihre Toten auf dem nächstgelgegenen jüdischen Friedhof in Kriegshaber beuí Augsburg beizusetzen.

    mehr...

  • Der Südliche Friedhof zum konfessionsunabhängigen Bestattungsort

    Mit der neuen bayerischen Verfassung kommt es zu einer formellen Gleichstellung von Katholiken und Protestanten. Dadurch wird der Südliche Friedhof zum konfessionsunabhängigen Bestattungsort. Die Stadt München, Gehälter kommunale Selbstverwaltung wieder zuständig für das Bestattungswesen übertragen, für das bislang die Kirche unter königlicher Aufsicht zuständig war.

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • Vergrößerung des Südlichen Friedhofs

    Vergrößerung und Umbau des Leichenschauhaus auf dem Südlichen Friedhof sowie Vollendung der Friedhofsmauer.

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • Erweiterung des Alten Südfriedhofes

    Das Friedhofsgelände wird noch die Pläne von Gustav Vorher erweitert und erhält den Grundriss  eines Sarkophags

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • Die Leichentransport per Kutsche wird verpflichtend.
  • Einführung von fünf Begräbnisklassen durch die Magistrat
  • Friedhofserweiterung in östlicher Richtung

    Gemeinde erwirbt dazu 1200 qm Grund

    Friedhof Neuhausen (Winthirfriedhof)

    mehr...

  • Mahnmal für die Opfer der Sendlinger Mordweihnacht

    Zum Gedenken an die Opfer des Sendlinger Mordweihnacht wird ein Mahnmal in Form eines Weihwasserkessel aufgestellt. Der Entwurf stammt von Friedrich von Gärtner und entstand in der Erzgiesserei von Johann Baptist Stiglmaier. Das Material des bronzenen Brunnens, eine eingeschmolze Kanone, stiftete König Ludwig I..

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • ​Eine Choleraepidemie, läßt den Südlichen Friedhof an die Grenzen seiner Aufnahmekapazität gelangen.

    Der Friedhof umfasst zu jener Zeit rund 20.000 Grabstätten.

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • Der Architekt Friedrich von Gärtner wird mit der Erweiterung des südlichen Friedhofs beauftragt.
  • Der Alte Südfriedhof wird nach Plänen von Friedrich von Gärtner erweitert
  • Bau des neuen Friedhofteils als Campo Santo

    Bau des neuen Friedhofteils als Campo Santo („Heiliges Feld“). Dieses erweitert den südlichen Friedhof um 175 Gruften und rund 5300 Gräber.

    mehr...

  • Der Architekt Gustav Vorherr wird beigesetzt

    Der Architekt Gustav Vorherr (1778 bis 1847), nach dessen Plänen der Südliche Friedhof eine sarkophagähnliche Gestalte erhielt, wird beigesetzt

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • 1848 Beginn der Aufzeichnung sämtliche Bestattungen
  • Umbettung von Friedrich von Gärtner und Ludwig von Schwanthaler

    Der bereits 1847 verstorbene Friedrich von Gärtner(1792 - 1847) wird als Erster in den nach seinen Plänen entstandenen Arkaden des Campo Santo beigesetzt. Ebenso wird der 1848 verstorbene Künstler Ludwig von Schwanthaler (1802 - 1848) in eine Gruft der Arkaden umgebettet.

    Alter Südlicher Friedhof

    mehr...

  • Katholische Einweihung des Campo Santo durch Erzbischof Graf von Reisach
  • Protestantische Einweihung des Campo Santo durch Dekan Carl von Burger
  • Öffentliche Bekanntmachung über das Bauvorhaben des Nördlichen Friedhofs in der Maxvorstadt

    Heute wird er als Alter Nördlicher Friedhof bezeichnet.

    Alter Nördlicher Friedhof

    mehr...

  • Bau des Nördlichen Friedhofs nach den Plänen des Architekten Arnold Zenetti
  • Erbauung des Alten Nördlichen Friedhofs

    Zwischen Juni 1866 und Sommer 1869 wurde in der Maxvorstadt der Nördliche Friedhof von dem Baumeister Antonio Zennetti von erbaut.

    Alter Nördlicher Friedhof

    mehr...

  • Eröffnung des Alten Nördlichen Friedhofs

    Am Tag der Eröffnung wurde der frühere Stadtpfarrer von St. Ludwig auf den neuen Friedhof umgebettet.

    Alter Nördlicher Friedhof

    mehr...

  • Einweihung des Nördlichen Friedhofs
  • Die Friedhöfe werden nach ihrer geographischen Verortung im Stadtgebiet bezeichnet

    Der bisherige Friedhof wird fortan als Südlicher Friedhof benannt.

    mehr...

  • Zweiter Erweiterung um die Sektoren 9 und 10

    Die Sektion wurde zunächst für 500 Kindergräber vorgesehen (hohe Kinderserblichkeit) wurde aber ab 1895 auch für Erwachsene genutzt

    Friedhof Neuhausen (Winthirfriedhof)

    mehr...

  • Erweiterung

    Die Ziegelmauer von 1881 umrandet eine Fläche von 2,5 Hektar. 

    Alter Israelitischer Friedhof

    mehr...

  • Neubau der Trauerhalle durch Hans Grässel
  • Der Nordfriedhof wird von der damaligen Stadt Schwabing errichtet
  • Der Münchner Architekt Leo von Klenze erhält in den Arkaden des Campo Santo seine letzte Ruhestätte

Kontakt

Münchner Straßenverzeichnis