Geschichte - den 6.2.1802

Das „Fanziskaner-Kloster“ wird säkularisiert

München-Graggenau * Graf Philipp von Arco beschlagnahmt im „Fanziskaner-Kloster“ das Bargeld und die Stiftungskapitalien. 

Im „Franziskaner-Kloster“ leben dreißig Patres und fünf Laienbrüder.
Sie sollen in das ehemalige „Augustiner-Kloster“ in Ingolstadt gebracht werden. 

© Rudolf Hartbrunner

Suchbegriffe

Franziskaner Säkularisation Ingolstadt Augustiner-Kloster