Münchner Friedhofsportal

Schofar (Widderhorn)

Jüdisch


Abendmahlskelch mit Christusmonogramm

Christlich


Abgebrochene Säule

Christlich Jüdisch


Abgeknickte Blume, oder Baumstumpf

Symbol der Endlichkeit, der Verstorneme wurde zu früh aus dem Leben gerissen. Das Symbol wurde wohl vom Christentum übernommen

Christlich


Abgeknickter Grashalm

Bildhaft nach dem Psalm 90, 5f: "das da frühe blühet und bald welk wird und des Abends abgehauen wird und verdorrt."


Adler

Christlich Weltlich Heidnisch


Alpha und Omega

Anfang und Ende des griechischen Alphabetes. Symbolisiert "Christus als Wort"

Christlich


Ancker

Christlich


Baum

Wachsen, blühen, Früchte tragen, Laub abwerfen – der Baum ist ein Zeichen für das Werden und Vergehen des Lebens.


Baum, abgebrochen

Ein abgebrochener symbolisiert den unerwarteten Tod in einem frühen Alter.

Jüdisch


Betende Hände

Gelebte Frömmigkeit, sehr häufig finden die gezeichneten Hande von Albrecht Dürer.

Christlich


Buch

Das Grab eines Rabbiner oder Lehrers, kann aber auch auch auf dem Grab eines Kontor abgebildet sein.

Jüdisch Weltlich


Davidstern

Seit dem 18. Jahrhundert ein Symbol des Judentums. Die 12 Ecken erinnern an die 12 Stämme Israels, die sechs Spitzen an die sechs Tage der Schöpfung.

Jüdisch


Efeu


Engel

Wegbegleiter, in der Bibel Boten des Herrn, aus der jenseitigen Welt

Seelenbegleiter

Christlich


Engel mit Posaune

Christlich


Fackel

erlöschende Fackel

Heidnisch


Flamme

Das Feuer einer Flamme symbolisiert die Reinigung, für Umwandlung von diesem Leben in einen anderen Zustand der Existenz.


Gesetzestafeln

Jüdisch


Gingoblatt

Durch sein zweiteiliges Blatt symbolisiert es die Gegensätzlichkeit, (Ying und Yang) Liebe-Hass, Männlich-Weiblich und so auch Leben-Tod.


Harfe

Jüdisch


Herz

Das Herz ist das Zentrum des Lebens. Es steht für die Liebe zu Gott wie die Liebe unter den Menschen.


Händedruck

Weltlich


I.H.S.

Die griechischen Buchstaben stehen für: Iota, Chi und Sigma: Iesos Christos Soter (Jesus Christus, Retter)

Christlich


Kanne

Symbol der Leviten. Diese assistierten dem Priester, dem sie, bevor er die Gemeinde segnete, mit der Kanne Wasser über die Hände gossen.

Jüdisch


Kerze

Im Christentum hat die Kerze bei rituellen Handlungen eiine besondere Bedeutung. Eine erlöschende Kerze steht für das Sterben, eine erloschene für den Tod.

Christlich Jüdisch


Kreuz

Das Kreuz ein Symbol des christlichen Glaubens. Es steht für für die Überwindung des Todes in der Auferstehung.

Christlich


Krone

Jüdisch


Kröten/Eidechsen

Christlich


Leuchter, dreiarmig

Das Schabbat- oder Festtagslicht symbolisiert die fromme Hausfrau. 

Jüdisch


Liebe Glaube Hoffnung

  • Liebe (caritas) = Herz
  • Glaube ( fides) = Kreuz
  • Hoffnung (spes) = Anker

Christlich


Menora

Jüdisch


Menorah

Der siebenarmige Leuchter ist das älteste Symbol des Judentums.

Jüdisch


Messer

Der Verstorbene übte das Amt des Mohels, des Beschneiders aus.

Jüdisch


Mohn

Heidnisch


Palmenzweig

Der Palmenzweig als ein immergrünes Gewächs besagt, dass das Leben stärker ist als der Tod, gilt somit als Siegeszeichen über den Tod.


Palmzweig / Zitrusfrucht

Jüdisch


PAX

Christusmonogram

Christlich


R.I.P.

equiscat in pace (Ruhe in Frieden)


Regenbogen

Der Regenbogen verbindet den MenscHen mit Gott


Rose

Ein liebevoller Abschiedsgruß ist die Rose. Sie ist ein Zeichen der Zuneigung und Dankbarkeit, ohne eine Aussage über den Tod machen zu wollen.

Jüdisch Weltlich


Schild Davids

Jüdisch


Schlange

Christlich Heidnisch


Schmetterling

Der Schmetterling entsteht neu, wenn der aus dem Kokon schlüpft. Die Seele entweicht dem Körper. Sinnbild der unsterblichen Seele.

Christlich


Schädel (Totenkopf)

Dient als Objekt zur Mediation über den Tod. Symbol der Vergänglichkeit

Christlich Weltlich


Segnede Hände

weisen auf ein Priestergrab hin

Jüdisch


Seifenblasen

Symbol der Vergänglichkeit


Sensenmann

auch Gevatter Tod oder Schnitter genannt ist die personifizierte Allegorie des Todes die aus dem Mittelalter stammt.

Weltlich


Spindel

Mit der Spindel spinnen die Schicksalgöttinnen den Schicksalfaden.

Heidnisch


Stundenglas/Sanduhr

Vergänglichkeitssymbol

Weltlich


Taube

Die Taube symbolisiert den Heilgen Geist. Mit dem Ölzweig im Schnabel wird sie zur Botin des Friedens.

Christlich


Traube

Jüdisch


Trauerkranz

Die geschlossene Kreisform symbolisiert die Unendlichkeit. Das Leben endet nicht mit dem Tod.

Christlich


Treppen

Übergang von Stufe zur nächsten


Türe, Pforte

Symbol des Überganges, zwischen dem Diesseits und dem Jenseits

Heidnisch


Urne

Heidnisch


Vogel

Symbolisiert den Geist, der den Körper verläßt


Weinstock

Jüdisch


Yin und Yang

Heidnisch


Öllampe

Nach dem Ausspruch von Jesus: Ich bin das Licht der Welt

Christlich



Münchner Straßenverzeichnis