Perusastraße
 

Adressbuch(1880) - Perusastraße

Adressbuch - 1880

Beschreibung: Das südwestliche Eckhaus derselben, in welchem sich gegenwärtig die englische Apotheke befindet, gehörte 1758 Karl Felix v. Bertrand, Graf von Perusa, kurfürtl. Hofrath, der es von seinen Vorfahren ererbt hatte. Im vorigen Jahrhundert war die Straße, wie schon die Benennung „kleines Gäßel“ angezeigt, noch sehr unbedeutend; erst o. 1806 wurde sie erweitert und erhielt das heutige Aussehen.


Weiter zur Straßenbeschreibung

Münchner Kleidung

Glyptothek

Münchner Friedhofsportal

Denkmal Überdenken