Veranstaltung / Stadtführung

Archäologie an Schauplätzen der NS-Zeit in München

Freitag   04.05.2023    19:00-20:30

Achtung

Leider gibt es in dem Frühjahr/Sommersemester keine Führungen mit MVHS Karte.
Wenn Sie darüber auch entäuscht sind, beschweren Sie sich bei der Münchner Volkshochschule unter der telefonnummer 089/48006-0

Seit drei Jahrzehnten beschäftigen sich Archäologie und Bodendenkmalpflege in Deutschland mit Schauplätzen und Zeugnissen der NS-Zeit. Bayern und München nehmen dabei eine besondere Rolle ein. Das liegt einerseits an dem Weg zur und während der NS-Diktatur, andererseits an den vielschichtigen Bauaufgaben, verbunden mit Rüstung, Repression, Vernichtung sowie Repräsentation und Inszenierung. Der Vortrag beleuchtet Ergebnisse von Ausgrabungen der letzten Jahre aus München und seinem Umland und ordnet diese im überregionalen Kontext ein.

In Kooperation mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege und der Archäologischen Staatssammlung im Rahmen des Projekts Archäologie München

Hinweis

Aktuelle Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie auf der Webseite des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege

Achtung! Anmeldung erforderlich
Veranstalter MVHS
Datum 04.05.2023
Uhrzeit 19:00 - 20:30
Referent/in Haberstroh Jochen | Dr. | Neupert Sikko M.A.
Treffpunkt Landesamt für Denkmalpflege, Säulenhalle Hofgraben 4
Preis gebührenfrei
Kursnummer Q217710
Veranstaltungsart Vortrag
Stadtbezirk Altstadt-Lehel

MVHS

Straße: Kellerstraße 6
Plz/Ort: 81667 München
Facebook: mvhs.de
Internet: https://www.mvhs.de


Weitere Veranstaltungen



Baukulturführer 110
100 berühmte Münchner
Im Widerstand
Schwarzwald