Veranstaltung / Stadtführung

,Ein Unsinn hört auf, ein neuer beginnt“ Revolution in München

Oskar Maria Grafs frühe Münchner Jahre 1911-1919

Dienstag   28.05.2019    14:30-16:30

Mit 17 Jahren kam Oskar Maria Graf nach München, fand Eingang in die Kreise der Anarchisten und Bohemiens, „saß dumm zwischen ihnen und versuchte ein möglichst bedeutendes Gesicht zu machen“. Die folgenden Jahre gehörten zu den aufregendsten seines Lebens. Auf diesem Rundgang begegnen wir dem jungen Dichter in Zeiten der Not und Verzweiflung, begleiten ihn durch Kriegs- und Revolutionswirren und erfahren von so mancher bedeutsamen Begegnung.



Veranstalter DGB-Bildungswerk Bayern e.V. Region München
Datum 28.05.2019
Uhrzeit 14:30 - 16:30
Referent/in Rita Steininger
Treffpunkt Zweigstr. 10
Preis 6,00 €
Kursnummer A028-19/1
Veranstaltungsart Stadtführung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Personen Graf Oskar Maria

DGB-Bildungswerk Bayern e.V. Region München

Schwanthalerstraße 64
80336 München
Telefon: 089 55 93 36-40
Email: anmeldung@bildungswerk-bayern.de
Internet: http://www.dgb-bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm


Weitere Veranstaltungen


Ich dichtete und lief in der Revolution herum
Eine Zierde der Stadt
Bayerische Amazonen
Ein Jahrhundert München 1800 - 1900
Oberbayerisches Archiv - Band 015 - 1855

Navigation