Veranstaltung / Stadtführung

Das Stückchen blauer Himmel ist gespießt von rostigen Eisenstäben Revolution in München

Literaten in der Festungshaft

Donnerstag   28.02.2019    18:00

Nach der Niederschlagung der Räterepublik im Mai 1919 werden die Schriftsteller Erich Mühsam und Ernst Toller zu langen Haftstrafen verurteilt. Sie schreiben nun unter den - teils verheerenden - Bedingungen der Festungshaft und glauben weiter an die politische Kraft des dichterischen Wortes. In Gedichten, Prosa und Dramen arbeiten sie die Ereignisse der Revolutionszeit auf und kämpfen gegen die Verleumdungen aus dem gegenrevolutionären Lager. So entstehen berühmte Werke wie Ernst Tollers „Masse Mensch" oder sein „Schwalbenbuch".

Münchner Volkshochschule in Kooperation mit der Monacensia im Hildebrandhaus



Veranstalter MVHS Einstein 28
Datum 28.02.2019
Uhrzeit 18:00
Referent/in Laura Mokrohs Kuratorin
Treffpunkt Einstein 28, Vortragssaal
Preis 7 € , Restkarten an der Abendkasse
Kursnummer H244295
Internet Das Stückchen blauer Himmel ist gespießt von rostigen Eisenstäben
Veranstaltungsart Vortrag
Veranstaltungreihe Dichtung ist Revolution
Stadtbezirk Au-Haidhausen
Suchbegriffe Revolution
Barrierefrei
Die Revolution von 1918/19 in der Oberpfalz
Der kurze Traum vom Frieden
Revolutionskalender
Appelle einer Revolution

Navigation