Veranstaltung / Stadtführung

Die Sozialisierung marschiert! Revolution in München

Otto Neurath, das Münchner Zentralwirtschaftsamt und die gescheiterte Utopie einer wirtschaftlichen Neuordnung

Mittwoch   27.03.2019    19:00

Die Vergesellschaftung der Produktionsmittel war ein Hauptziel der radikalen revolutionären Bewegung. Um dieser Forderung Rechnung zu tragen, sie aber auch volkswirtschaftlich klug zu moderieren, hatte bereits Kurt Eisner eine gemäßigte Sozialisierungskommission eingerichtet. Im März 1919 übernahm der Ökonom Otto Neurath die Federführung der Sozialisierung. Sein Ziel: eine zentral regulierte Planwirtschaft. Mit der Zerschlagung der Räterepublik scheiterte das ambitionierte Experiment.



Veranstalter Stadtarchiv München
Datum 27.03.2019
Uhrzeit 19:00
Referent/in Andreas Heusler Stadtarchiv München
Treffpunkt Stadtarchiv München, Rotunde
Preis kostenfrei
Veranstaltungsart Vortrag
Veranstaltungreihe München zwischen Oktober 1918 und Juli 1919
Stadtbezirk Schwabing-West
Suchbegriffe Revolution
Die deutsche Revolution 1918/19
Die Münchener Räterepublik
Ernstes und Heiteres aus dem Putschleben
Dichter, Denker, Fememörder

Navigation