Kunst & Kultur

Restaurierung - Glockenspiel

Name Restaurierung - Glockenspiel
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel
Stadtbezirksteil Graggenau
Straße Marienplatz
Ausführliche Beschreibung Neues Rathaus
Objekt Neues Rathaus | Neues Rathaus Neues Rathaus
Lage Gedenktafeln / Inschriften
Art Gedenktafel
Jahr 1949
Suchbegriffe Glockenspiel  
Eigentum Stadt München
Gedenktafel 
Inschrift

Amerikanisches Ehepaar stiftet die Glockenspiel-Restauration nach dem Krieg

Im Frühjahr 1948 ergriffen Richard C. Hagan, Mtyor der amerikanischen Streitkräfte während des 2. Weltkrieges, und seine Gattin Lois R. Hagan über eine Spende die Initiative zur Restaurierung des Glockenspiels des Münchner Rathauses am Marienplatz. Die Spende bestand darin, für die zur Restaurierung notwendigen Farben, Lacke, Versilberungen und Vergoldungen zu sorgen und zu bezahlen. Die Einzelheiten und der private Beitrag wurden persönlich mit Dr. Karl Schamagel und anschließend mit Thomas Wimmer, Oberbürgermeister der Stadt München, vereinbart. Wegen des Materialmangels nach dem Krieg benötigte die Bereitstellung des sehr speziellen Materials mehr als ein Jahr. Am 21. Mai 1949 trafen sich das Ehepaar Hagan mit Oberbürgermeister Wimmer und einem Repräsentanten des Farbenhauses Carl Pittner zur offizeilen Übergabe des Materials. Das Zertifikat zur Übergabe lautete:

In dem Glauben an die Fähigkeit der Leute all überall, herzlich zu lachen, ihr volles Leben zu leben und ihren Nachbar uneingeschränkt zu lieben, wer immer er auch sei, geben wir der Bevölkerung von München durch ihren Oberbürgermeister die Materialien, die zur Wiederherstellung des Glockenspiels am Münchner Rathaus erforderlich sind, in der Hoffnung, daß alle Rassen, Nationalitäten und Glaubensbekenntnisse ihr gemeinsames Vergnügen an diesem Glockenspiel finden mögen, das den wahren Geist der Bevölkerung von München, wie wir ihn kennen, so klar symbolisiert.

So konnte im Juni 1949 die Restaurierung des Glockenspiels beginnen.


American Couple Donates Glockenspiel Restoration After Warc

In the spring of 1948, Major Richard C. Hagan and his wife, Lois R. Hagan, initiated a gift to assist the restoration of the Glockenspiel at the Munich Rathaus on the Marienplatz. The gift consisted of the procurement and payment for the paints, lacquers, and silver and gold gilding necessary for the restoration. The details and privacy of the contribution were arranged privately with Dr. Karl Schamagel and then Mr. Thomas Wimmer, the Lord Mayors for the City of Munich. Because of the scarcity of the materials after the war, the procurement of the highly selected materials took more than one year to obtain. On May 21, 1949, the Hagans met with Lord Mayor Wimmer and a representative of Carl Pittner’s Paint Store for the delivery and official transfer of the materials. The Certificate of Transfer stated:

Believing in the capacity of people everywhere to laugh heartily, to live completely and to love fully one’s neighbor, whoever he may be, we give the people of Munich through their Lord Mayor the materials necessary to effect a restoration of the Munich City Hall Chimes, with the hope that all races, nationalities, and creeds may find common enjoyment in these chimes, which so clearly symbolize the true spirit of the people of Munich as we know it. Sjohard C »Hagan

In June 1949, the post war restoration of the Glockenspiel began.

Munich, Germany May 21, 1949




Stadtmodell von Sandtner