Geschichte - den 21.8.1802

Die ehemaligen „Hieronymiten“ werden zu „Weltpriester“

München-Lehel * Entgegen der bisherigen Pläne können die ehemaligen „Hieronymiten“ als „Weltpriester“ in ihrem Kloster bleiben und auch weiterhin die Seelsorge im „Lehel“ versehen.  

Das ist auch der Grund, weshalb die „Paramente und Kirchengeräte“ nicht versteigert, sondern später der Pfarrkirche zugeteilt werden. 

© Rudolf Hartbrunner

Suchbegriffe

Hieronymiten Anna-Kirche Weltpriester Paramente Kirchengeräte