Geschichte - Mittwoch den 9.1.2007

München Zeitensprünge
Mittwoch den 9.1.2007

Das „Mahnmal“ für die „Opfer der Sinti und Roma“ wird erneuert

sz

München-Maxvorstadt * Das „Mahnmal“ für die „Opfer der Sinti und Roma“ auf dem „Platz der Opfer des Nationalsozialismus“ wird erneuert und erhöht.

Suchbegriffe

Platz der Opfer des Nationalsozialismus Sinti und Roma 

Straße

Platz der Opfer des Nationalsozialismus

Umgebung

11 1986 - Die „Ewige Flamme“ darf am Tag und in der Nacht brennen

München-Maxvorstadt * Der Stadtrat hebt die „Sparmaßnahme“, wonach die „Ewige Flamme“ im neuen „Mahnmals“ auf dem „Patz der Opfer des Nationalsozialismus“ nur an besonderen Gedenktagen beziehungsweise nur nachts brennen soll, wieder auf, weil damit die „wesentliche Symbolik des Mahnmals außer Kraft gesetzt“ würde. 

Damit wird eine mehr als peinlich zu bezeichnende Diskussion beendet. 

Google Maps

13. 1 1965 - Ein „provisorisches Denkmal“ aus „Flossenbürger Granit“

München-Maxvorstadt * Nach einem Stadtrats-Beschluss soll auf dem „Platz der Opfer des Nationalsozialismus“ ein „provisorisches Denkmal“ errichtet werden. 

Als „Mahnmal“ wird ein 2,50 Meter hoher und 1,10 Meter breiter „Findling“ aus „Flossenbürger Granit“ aufgestellt, den der Bildhauer Karl Oppenrieder mit der Inschrift „Den Opfern des Nationalsozialismus“ versehen hat. 

Google Maps

12 1985 - Die „Ewige Flamme“ soll nur noch an besonderen Gedenktagen brennen

München-Maxvorstadt * Knapp drei Wochen nach der Einweihung des neuen „Mahnmals“ auf dem „Patz der Opfer des Nationalsozialismus“ beschließt der Münchner Stadtrat, dass die „Ewige Flamme“ nur an besonderen Gedenktagen beziehungsweise nur nachts brennen soll. 

Google Maps

12 2008 - Der „Platz der Opfer des Nationalsozialismus“ soll würdiger gestaltet werden

München * Der „Ältestenrat“ des Münchner Stadtrats spricht sich einstimmig für eine würdigere Gestaltung des „Platzes der Opfer des Nationalsozialismus“ aus. 

Es besteht Einvernehmen darüber, dass dieser Ort die zentrale Gedenkstätte bleiben müsse. 

Google Maps