Geschichte - Spätestens seit dem Dienstag den 28.4.1919

München Zeitensprünge
Spätestens seit dem Dienstag den 28.4.1919

Die Regierungssoldaten werden indoktriniert

Freistaat Bayern * Die Regierungssoldaten werden in den Tagen vor dem Einmarsch nach München intensiv indoktriniert. Man warnt sie davor, dass ihnen die sofortige Erschießung droht, wenn sie den Spartakisten in die Hände fallen. Gleichzeitig erklärt man ihnen, dass jeder Feind ein minderwertiger Ausländer sei.

Unter diesen Umständen stößt der Befehl, jeden zu erschießen, der sich den Regierungstruppen widersetzt, auf breite Zustimmung. 

© Rudolf Hartbrunner

Suchbegriffe

Weißer Terror Erschießungen Spartakisten Rote Armee Regierungstruppen Ausländer