Veranstaltung / Stadtführung

Räterepublik und Weißer Terror Revolution in München

Sonntag   24.03.2019    11:00-13:30

Die Bluttat des rechtsradikalen Anton Graf von Arco auf Valley machte Kurt Eisner zum "Märtyrer der Revolution". Sein Begräbnis am 26. Februar 1919 wurde zu einer außergewöhnlichen Trauerbekundung, an der fast hunderttausend Menschen teilnahmen. Im Folgenden überstürzten sich die Ereignisse. Die ab 7. April bestehende Räteherrschaft wurde Anfang Mai 1919 gewaltsam niedergeschlagen und nach der "Befreiung Münchens" folgten "Säuberungsaktionen" durch die Freikorps-Truppen, die als "Weißer Terror" in die Geschichte eingingen.



Veranstalter MVHS München Mitte
Datum 24.03.2019
Uhrzeit 11:00 - 13:30
Referent/in Rudolf Hartbrunner
Treffpunkt Promenadeplatz, Ecke Kardinal-Faulhab
Preis 7,00 €
Kursnummer I121015
Internet Räterepublik und Weißer Terror
Veranstaltungsart Führung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe Revolution
MVHS-CARD

Oktoberrevolution. Aufstand gegen den Krieg 1917-1922
Dichter, Denker, Fememörder
Am Anfang war Gewalt
Krieg nach dem Krieg

Navigation