Veranstaltung / Stadtführung

Revolution! Was kümmern uns Frauen die alten Zöpfe? Revolution in München

Dienstag   19.03.2019    19:00

Von den Revolutionärinnen Gabriele Kätzler und ihren Töchtern sowie von Hilde Kramer sind uns aus der Revolutionszeit wunderbare, engagierte Briefe erhalten. Die Frauen waren keine Eisners, Tollers, Mühsams. Noch nicht einmal deren Geliebte, Verwandte oder Sekretärinnen ... Insofern hatten sie kaum eine Chance, in die (männliche) Geschichtsschreibung einzugehen. Überliefert sind die Briefe in Polizeiakten. Sie wurden von Sternsdorf-Hauck entdeckt, veröffentlicht und kommentiert.

Christiane Sternsdorf-Hauck, München, Autorin von „Brotmarken und Rote Fahnen – Frauen in der bayrischen Revolution und Räterepublik 1918/19“, Neuer ISP-Verlag, 2008, AG Räte-Frauen im Plenum R, Plenum R

Gesche Piening, München, Schauspielerin, Regisseurin, Feature-Autorin, 

 



Veranstalter Plenum R - Revolution und Rätedemokratie
Datum 19.03.2019
Uhrzeit 19:00
Referent/in Christiane Sternsdorf-Hauck | Gesche Piening
Treffpunkt Sendlinger Kulturschmiede - Daiserstraße 22
Preis kostenfrei
Veranstaltungsart Vernissage
Stadtbezirk Sendling
Suchbegriffe Revolution

Plenum R - Revolution und Rätedemokratie

Leo Brux
Lindenschmitstraße 11
81371 München


Weitere Veranstaltungen


Revolution! Was kümmern uns Frauen die alten Zöpfe?

Man möchte immer weinen und lachen in einem
Der Ludendorff-Kreis 1919-1923.
Literaten an der Wand
Die Regierung Eisner 1918/19

Navigation