Veranstaltung / Stadtführung

Der König und sein Sankt Bonifaz

Sommerakademie Sankt Bonifaz

Dienstag   12.06.2018    20:00-22:00

König Ludwig I. (1786-1868) hat als Stifter von Sankt Bonifaz den Bau von Basilika und Kloster initiiert und finanziert. Bereits 1846 hatte er das ehemalige Kloster Andechs aus privater Hand zurückgekauft, um es als Wirtschaftsgut und damit Lebensgrundlage der zukünftigen Abtei in München zu übergeben.

Schon bald nach dem Tod seiner Frau Königin Therese im Jahr 1854 bestimmte der König Sankt Bonifaz auch zu seiner Grablege, wohin er dann nach seinem Tod in Nizza 1868 überführt werden sollte.

Außer Sankt Bonifaz in München und Andechs hat Ludwig I. eine ganze Reihe von Benediktinerklöstern wiedererrichtet (1830 Metten, 1834 Ottobeuren, 1838 Scheyern, 1842 Weltenburg, 1835 das Benediktinerinnenkloster St. Walburg in Eichstätt und 1837 Frauenchiemsee) bzw. neu gegründet (1834 St. Stephan in Augsburg und 1866 Schäftlarn).

Ausgewiesene Kenner von König Ludwig I. und seiner Zeit werden im Rahmen der Sommerakademie die verschiedene Aspekte des königlichen Wirkens in den Blick nehmen. Getragen wird die Akademie von der Benediktinerabtei und dem Verein der Freunde von Sankt Bonifaz.



Veranstalter Benediktinerabtei St. Bonifatz
Datum 12.06.2018
Uhrzeit 20:00 - 22:00
Referent/in|Stadtführer/in Dr. Birgitta KlemenzStiftsarchivarin St. Bonifaz;
Treffpunkt Dr. Birgitta Klemenz, Stiftsarchivarin St. Bonifaz;
Anmeldung keine Anmeldung erforderlich
Preis Eintritt ist frei, Spenden sind herzlich willkommen
Veranstaltungsart Vortrag
Veranstaltungreihe Sommerakademie 2018
Stadtbezirk Maxvorstadt
Personen König Ludwig I.

Benediktinerabtei St. Bonifatz

Karlstraße 34
80333 München


Weitere Veranstaltungen


Der König und sein Sankt Bonifaz

Der König und sein Sankt Bonifaz

Der König und sein Sankt Bonifaz

Der König und sein Sankt Bonifaz

Die Königs Ludwigs Feier

König Ludwig in Rom

Ludwig I. und die Kunst

Ludwig I. und die Neue Pinakothek

Navigation