Veranstaltung / Stadtführung

Straußeneier aus Alabaster - Der Kunstagent Philipp Hainhofer

in der Reihe "Bayern im Barock"

Freitag   08.06.2018    11:00-12:30

Er hatte eine große Schwäche für Raritäten und Wunderkammern, kannte die bedeutendsten Sammlungen Europas aus eigener Anschauung und galt als eine der schillerndsten Figuren im damaligen Kunsthandel: Dank seiner Weltläufigkeit und Sprachfertigkeit stand Philipp Hainhofer, der in seiner Geburtsstadt Augsburg auch öffentliche Ämter wie das des Zechpflegers von St. Anna bekleidete, mit den wichtig­sten Fürstenhöfen in persönlichem Kontakt. In seinen frühen Reiseberichten schildert er die abendländische Welt vor Beginn des Dreißigjährigen Krieges.



Veranstalter Histonauten
Datum 08.06.2018
Uhrzeit 11:00 - 12:30
Referent/in Klaus Reichold
Treffpunkt Zentrum St. Bonifaz, Karlstraße 34, München
Anfahrt U2/U8, Haltestelle Königsplatz
Anmeldung anmeldung@histonauten.de oder Tel. 089 / 62 00 16 30
Preis 15 €
Internet Straußeneier aus Alabaster - Der Kunstagent Philipp Hainhofer
Veranstaltungsart Vortrag
Stadtbezirk Maxvorstadt
Suchbegriffe Barock, Augsburg, Hainhofer, Kunst, 30jähriger Kri
Personen Philipp Hainhofer

Histonauten

Thomas Endl
Kohlstraße 7
80469 München
Telefon: 089 62001630
Email: thomas.endl[at]histonauten.de
Internet: http://www.histonauten.de/


Weitere Veranstaltungen


Stadtführer Augsburg
kunstprojekte_riem
Maler der Münchner Kunstszene 1955-1982
Für Königtum und Kunst

Navigation