Veranstaltung / Stadtführung

Dem Verbrechen auf der Spur …

Spektakuläres und Hintergründe zur Münchner Kriminalgeschichte vom 19. Jahrhundert bis heute

15.01.2017    11:00-13:00

München gilt als eine der sichersten Metropolen der Welt. Dennoch hat sich hier so mancher Kriminalakt abgespielt. Die Fälle Rudolph Moshammer und Vera Brühne waren Stadtgespräch und sorgten für einen riesigen Presserummel.

Auf dem Rundgang in der Altstadt erzählen wir von den Schicksalen und Geschichten hinter den Morden und Betrügereien, von der Historie und Arbeit der Polizei und von so mancher kuriosen Episode.

Am Ende werden Sie wissen, wie mörderisch eine „Begrüßung“ durch den KGB sein konnte und wie ein Herr König anhand des Abdrucks seines Allerwertesten des Diebstahls überführt wurde.

Endpunkt: Hochbrückenstraße


Veranstalter STATTreisen München e.V.
Datum 15.01.2017
Uhrzeit 11:00 - 13:00
Treffpunkt Vor dem Polizeipräsidium, Ettstraße 2
Anfahrt U-/S-Bahn Marienplatz oder Stachus (Sie benötigen ein MVV-Ticket (Kurzstrecke)
Anmeldung Karten sind am Treffpunkt erhältlich!
Preis 12,00 €, erm. 10,00 (Rentner/innen und Student/in
Veranstaltungsart Stadtführung
Suchbegriffe Polizei
Termin in Kalender speichern

STATTreisen München e.V.

Nymphenburger Straße 149
80634 München
Telefon: 089 544042 - 30
Fax: 089 544042 - 99
Email: info@stattreisen-muenchen.de
Internet: http://www.stattreisen-muenchen.de


Weitere Veranstaltungen


Chronik des Polizeipräsidiums München II

Chronik der Münchner Polizei

Chronik des Polizeipräsidiums München I

Meisterwerke der Älteren Pinakothek in München

Sendlinger Bilderbogen

Die Tötung des Königs Ludwig II. von Bayern

Oberbayerisches Archiv - Band 060 - 1915/16

Navigation

Social Media