Veranstaltung / Stadtführung

Der Münchner Schlacht- und Viehhof

Sonntag   25.06.2017    14:00-16:00

Am 31. August 1878 wurde der zentrale Vieh- und Schlachthof in München eröff- net. Nach baulichen Erweiterungen wurde er zeitweise zum größten Umschlage- platz für Schlachtvieh in Deutschland. Im Krieg zerstört, erfolgte der schwierige Wiederaufbau.

Über die Geschichte der Vieh- und Schlachthöfe im alten München und dem vom Stadtbaurat Arnold Zenetti erbauten Neuen Handelsplatz reden wir auf unserem Rundgang entlang des Schlachthofes (dort kein Zugang möglich) durch die Zenet- tistraße und gehen durch das Gelände des ehemaligen Viehhofes mit den zum Teil noch erhaltenen Bauten, die unter Denkmalschutz stehen.


Veranstalter DGB-Bildungswerk Bayern e.V.
Datum 25.06.2017
Uhrzeit 14:00 - 16:00
Referent/Stadtführer Heinrich Ortner  
Treffpunkt Zenettistr. 9, Wirtshaus im Schlachthof
Preis 6,00 €
Kursnummer A054-17/1
Suchbegriffe Schlachthof

DGB-Bildungswerk Bayern e.V.

Schwanthalerstraße 64
80336 München
Telefon: 089 55 93 36-0
Email: programm@bildungswerk-bayern.de
Internet: http://www.dgb-bildungswerk-bayern.de


Weitere Veranstaltungen


Der städtische Schlacht- und Viehhof in München

Die Isarvorstadt

75 Jahre Schlacht- und Viehhof München 1878-1953

Stätten protestantischer Geschichte in Bayern

München, die Kunststadt

Der heilige Alexius

München

Navigation