Kunst & Kultur

Nornenbrunnen

Name Nornenbrunnen
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel
Stadtbezirksteil Kreuzviertel
Straße Maximiliansplatz
Gruppe Maximiliansplatz in der Eschenanlage Maximiliansplatz in der Eschenanlage
Jahr 1907
Suchbegriffe Nornenbrunnen  
Eigentum Stadt München
Künstler:innen Netzer Hubert
Art Brunnen Steinkunst 

Altnorwegische Sagenfiguren

  • Skuld (Zukunft)
  • Verdandi (Gegenward)
  • Urdh (Vergangenheit)

Aufstellung 1907, Verlegung 1965


Nornenbrunnen am Karlsplatz. Errichtet von der Stadtgemeinde 1907 durch Bildhauer Hubert Netzer. Auf dem kraftvoll in Dreipaßform gestalteten Brunnenbecken erhebt sich auf massivem steinernem Unterbau die einfache Schale mit dem Brunnen, die durch 3 Oeffnungen das Wasser in den Beckendreipaß gießt. Dazwischen stehen auf hohen Sockeln, an den Beckenrand gelehnt und nach auswärts gerichtet je eine der 3 germanischen Schicksalsnornen, durch den Grad ihrer Bekleidung wie durch besondere Attribute unterschieden.

Zauner - München in Kunst und Geschichte (1914)

Weitere Bilder

Netzer Hubert - Nornenbrunnen

Nornenbrunnen

Münchner Straßenverzeichnis


Wie müüsen drausen bleiben