Kunst & Kultur

Maxmonument

Name Maxmonument
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel
Stadtbezirksteil Lehel
Straße Maximilianstraße
Objekt Maxmonument | Maxmonument
Jahr 1875
Suchbegriffe Maxmonument  Max II. Denkmal  
Personen Zumbusch Caspar von  
Eigentum Stadt München
Guss Königliche Erzgießerei (1869)
Kategorie Denkmal
Art Denkmal Bronzemuseum 

Max II.-Monument, Maximilianstraße; 1875 „von seinem getreuen Volk errichtet“ nach dem Entwurf von Zumbusch, eines der großartigsten Monumente Münchens. Auf einem Sockel von Syenit und Granit steht der König im Krönungsornat, die Linke aufs Schwert gestützt, in der Rechten die Rolle mit der Verfassungsurkunde (Max II. folgte 1848 [im „Revolutionsjahr“] auf seinen Vater Ludwig der sich damals abzudanken veranlaßt sah). Am Postament 4 sitzende Erz-Allegorien: Friede, Wissenschaft, Gerechtigkeit, Wehrkraft; oben 4 Genien als Wappenträger der 4 bayerischen Volksstämme [JW].

Zauner - München in Kunst und Geschichte (1914)

Maxmonument Maxmonument, Max II. Denkmal

© Gerhard Willhalm, Maxmonument, CC BY-NC 4.0

Allegorien der Herrschertugenden

  • Friede (Palmenzweig)
  • Wissenschaft
  • Gerechtigkeit (Schwert und Gesetzbuch)
  • Wehrkraft

Putti mit Wappen

  • Altbayern
  • Pfalz
  • Schwaben
  • Franken

Bronzeguss Ferdinand von Miller


Weitere Bilder

Zumbusch Kaspar von - Maxmonument - Friedensliebe

Maxmonument - Friedensliebe

Zumbusch Kaspar von - Maxmonument - Gerechtigkeit

Maxmonument - Gerechtigkeit

Zumbusch Kaspar von - Maxmonument - Weisheit

Maxmonument - Weisheit

Zumbusch Kaspar von - Maxmonument - Stärke

Maxmonument - Stärke

 - Maxmonument - Franken

Maxmonument - Franken

 - Maxmonument - Altbayern

Maxmonument - Altbayern

 - Maxmonument - Pfalz

Maxmonument - Pfalz

 - Maxmonument - Schwaben

Maxmonument - Schwaben

 - Max II. König von Bayern

Max II. König von Bayern

 - Max II. König von Bayern

Max II. König von Bayern

 - Maxmonument

Maxmonument

 - xxxx

xxxx

Kontakt

I.M. Mayer Kgl. Hofsattler und Kutschenfabrikant