Otmar von Angerer
 

Personenverzeichnis

Otmar von Angerer

Lebensdaten (16.9.1850 [Geisfeld] - 12.1.1918 [München])
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Ottmar Angerer, seit 1898 Ritter von Angerer (* 16. September 1850 in Geisfeld; † 12. Januar 1918 in München) war ein deutscher Chirurg.

Angerer studierte Medizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. 1869 wurde er Mitglied des Corps Moenania Würzburg. Er war ein guter Consenior und Senior. Nach Abschluss seines Studiums arbeitete er als Hochschullehrer und Chirurg. Prinzregent Luitpold und später König Ludwig III. von Bayern machten ihn zu ihrem Leibarzt.

Die von Johann Nepomuk von Nußbaum initiierte und konzipierte Chirurgische Universitätsklinik an der heutigen Nußbaumstraße in München wurde durch von Angerer am 25. April 1891 vollendet und bis zu seinem Tod im Jahre 1918 geleitet.

Der Physiker Ernst von Angerer war sein Sohn.

Quelle: Wikipedia

Straßenbenennung

Angererstraße 
4. Schwabing-West (Am Luitpoldpark)
Benennung: 1925
Keine Daten vorhanden
50 Jahre Olympiade