„… für eine Landkirche sehr niedlich gebauet“ - Sauer Andreas
 

„… für eine Landkirche sehr niedlich gebauet“

Die wechselvolle Geschichte von Spitalkirche und Franziskanerkloster

Sauer Andreas

Inhaltsverzeichnis

  • Grußwort des Bürgermeisters 
  • Einführung

1 Das geschichtliche Umfeld – Pfaffenhofen zu Beginn des 18. Jahrhunderts

  • Die Stadt erholt sich von den Folgen des 30-jährigen Krieges (1618–1648) Pfarrei und geistliches Leben
  • Die Tätigkeit der Reformorden: Gründung von Hospizen im Landkreis

2 Der Weg zum Franziskanerhospiz in Pfaffenhofen

  • Erster Anlauf zur Gründung einer Ordensniederlassung durch die Kapuziner
  • Erfolgloser Vorstoß der Ingolstädter Franziskaner wegen des Spanischen Erbfolgekrieges (1701–1714) –
  • Kriegsende und „verspätete“ Genehmigung 
  • Grundstückssuche, Bauphase und Bezug der Anlage

3 Zwischen Renaissance und Barock –  Die Ausstattung der Kirche 

  • Weihe und Vollendung des Sakralbaus
  • Äußere Gestalt der Kirche 
  • Altargemälde erzählen aus der Geschichte des Franziskanerordens
  • Besonderheiten im Kircheninneren 
  • Stifter und Wohltäter schaffen das Fundament für die Franziskaner-Niederlassung

4 Ordensleben und Herausforderungen für die Franziskaner

  • Erste Schwierigkeiten mit dem Pfaffenhofener Pfarrvikar
  • Unerlaubte Erweiterung des Konvents
  • „Geistliches Brauwesen“
  • Die Franziskaner als Retter Pfaffenhofens in Kriegszeiten
  • Säkularisation 1802 und Ende der Niederlassung 
  • Ergreifende Schilderung über das Ende des Hospizes

5 Vom Kloster zum Spital –

  • Der Einschnitt der Jahre 1802 bis 1804
  • Der Hauptplatz verändert sein Gesicht 
  • Immobilienhändel um die Franziskanergüter und das Heiliggeistspital 
  • Ein neues Kapitel beginnt: Nutzungskonzept der Stadt für das ehemalige Hospiz

6 Bauliche Veränderungen an der Kirche im 19. und 20. Jahrhundert 

  • Aufbruch im religiösen Leben und Neuerungen im Kircheninneren
  • Die Spitalkirche verändert ihr Äußeres

7 Die traditionsreiche Krippe – eine Besonderheit in Bayern

  • Historische Figuren aus der Zeit der Franziskaner
  • Die Aufstellung der Krippe

8 Die Kriegergedächtnisstätte an der Kirche

  • Arkadengang zur Aufnahme eines Mahnmals
  • Das Konzept der Kriegergedächtnisstätte

9 Renovierungen und Modernisierung der Spitalkirche und ihres Umfelds im 20. Jahrhundert

  • Umfassende Sanierung und Neugestaltung 1952 
  • Spektakuläre Funde im Untergrund
  • Das Ende der barocken Klosteranlage

10 Zeitleiste

11 Superiore und verstorbene Konventangehörige

12 Anmerkungen

13 Quellen-, Literatur- und Abkürzungsverzeichnis

14 Bildnachweis 

Franziskaner, Spitalkirche