Geschichte - Montag den 5.11.1809

München Zeitensprünge
Montag den 5.11.1809

Bewaffnete Südtiroler Bauern greifen Bozen an

Tirol - Bozen * Bewaffnete Südtiroler Bauern greifen Bozen an.

Unentschlossenheit und mangelnde Führung verhinderten einen Erfolg.
Als sich dann von Süden her 2.000 französische Soldaten der Stadt nähern, lösen sich die Angreifer auf.

Andreas Hofer, der „gewöste Oberkommandant“, trifft am Brenner auf einige, nicht zum Frieden entschlossene „Aufständische“ und ändert seine Einstellung erneut.
Er ignoriert das Beratungsergebnis der von ihm selbst einberufenen Delegiertenversammlung und bricht sein gegebenes Wort gegenüber General Drouet.

Erneut ruft er zum Kampf auf.
Dass er damit dem Land jede Schonung verbaut, muss er wissen.

© Rudolf Hartbrunner