Geschichte - Mittwoch den 27.6.1809

München Zeitensprünge
Mittwoch den 27.6.1809

Joseph von Utzschneider verspricht zu viel

Tirol * Der Generalsalinenadministrator Joseph von Utzschneider kommt nach Tirol, um mit den „Aufständischen“ zu verhandeln.

In einem „Aufruf an die Tiroler“ verspricht er

  • eine „Verringerung der Abgaben“,
  • eine allgemeine „Amnestie“ und
  • die „Belassung der Klöster“.

Das geht aber der baierischen Regierung zu weit, weshalb Utzschneider wieder abberufen wird.

© Rudolf Hartbrunner

Suchbegriffe

Tirol Amnestie Kloster Säkularisation 

Personen

Utzschneider Joseph von Unternehmer |