Gedenkstein an die erste Gleichstromfernübertragung

Name Gedenkstein an die erste Gleichstromfernübertragung
Standort Alter Botanischer Garten
Art Gedenktafel
Jahr 1951
Stadtbezirk 3. Maxvorstadt
Stadtbezirksteil Königsplatz


Inschrift

IM OKTOBER 1882 WURDE HIER
ANLäßLICH DER INTERNATIO
NALEN ELEKTRIZITäTSAUSSTEIL
UNG VON MIESBACH NACH MüNCHEN
ERSTMALS IN DER WELT EINE
KRAFTüBERTRAGUNG MIT HOCH
GESPANNTEN STRöMEN DURCH
GEFüHRT. DIE SCHöPFER DES
WERKES OSKAR V. MILLER UND
MARCEL DEPREZ BAHNTEN DA
MIT DEN WEG ZUR AUSNUTZUNG
ENTLEGENER ENERGIEQUELLEN

DER VERBAND DEUTSCHER ELEKTRO
TECHNIKER IM SEPTEMBER 1952.
LEITUNG TELEGRAPHENDRAHT
2X57 KM, SPANNUNG 1350
BIS 2000 VOLT GLEICHSTROM.



Navigation