Heiliggeistspital - ,Dom-Pedro-Platz in München
 

Münchner Bauwerke

Heiliggeistspital

Name Heiliggeistspital
Architekt Grässel Hans  
Stadtbezirk: 9. Neuhausen-Nymphenburg
Stadtbezirksteil: Neuhausen
Straße: Dom-Pedro-Platz 6
Jahr: 1904
Baustil neubarock
Suchbegriffe Heiliggeistspital; Münchenstift  
Bemerkung

Dom-Pedro-Platz 6; Heiliggeistspital (städtisches Altersheim), weitläufiger, klosterartiger Neubarock-Komplex mit geschlossenem Innenhof und nach Osten offenem Außenhof, 1904-07, von Hans Grässel. In der Mitte des Westflügels reich ausgestattete Kath. Kirche mit Turm; mit Ausstattung; vor dem Kircheneingang und dem Hauptportal im Süden steinerne Balkonvorbauten. Im Süden, Westen und Norden Vorgartenzäune mit Vasenpfeilern an den Ecken und zu Seiten der Mitteleingänge. Im Osten Garten mit mehreren Steinfiguren, Brunnen und Balustraden. An seiner Nordseite (entlang der Hanebergstraße) das gutshofartige Wirtschaftsgebäude. In der Mauer an der Hanebergstraße und Paschstraße barockisierende Tore. Erweiterungsbau im Südosten (Braganzastraße 8) modern.

Quellen

Hl. Geist-Spital
Zauner - München in Kunst und Geschichte (1914)

title=Heiliggeistspital - Dom-Pedro-Platz - Grässel Hans
Heiliggeistspital Dom-Pedro-Platz
Bildrechte: © Gerhard Willhalm, Münchenstift - Haus Heilig Geist, CC BY-NC 4.0