Veranstaltung / Stadtführung

Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa

ein Projekt im Rahmen des europäischen Kulturerbejahrs 2018

Montag   18.03.2019    19:00

Die Kulturlandschaft in der Umgebung mittelalterlicher Zisterzienserklöster ist weit stärker als bei anderen Orden durch das Kloster geprägt. Dies ist in erster Linie dem zisterziensischen Prinzip der Eigenarbeit zuzuschreiben. Typisch sind ein ausgeklügeltes wasserbauliches System zur Ver- und Entsorgung des Klosters und zur Energiegewinnung, die Grangien, spezialisierte Wirtschaftshöfe als ökonomische Basis der Klosterwirtschaft, eine umfangreiche Teichwirtschaft sowie große Waldungen und Stadthöfe als Vermarktungsorte. 



Veranstalter Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege
Datum 18.03.2019
Uhrzeit 19:00
Referent/in Dr. Thomas Gunzelmann | BLfD
Treffpunkt Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege | Hofgraben 4
Anmeldung über MVHS Tel.: 089/48006-6239
Preis Kostenfrei
Kursnummer I217520
Veranstaltungsart Vortrag
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe Zisterzienser

Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege

Hofgraben 4
80539 München
Telefon: 089 21140
Email: poststelle@blfd.bayern.de
Internet: http://www.blfd.bayern.de/


Weitere Veranstaltungen


Walderbach
Fürstenfeldbruck
Das Zisterzienserkloster Fürstenfeld
Die Pfarrkirche in Raitenhaslach, Salzach

Navigation