Veranstaltung / Stadtführung

Wunderwirdige Gewelbe - Der Alte Hof (Vor Ort)

in der Reihe "Münchner Schatzhäuser"

Samstag   19.01.2019    11:00-13:00

Dass die Wittelsbacher in der ältesten Münchner Herzogsburg Affen hielten, ist historisch verbürgt – ebenso, dass ein Teil des Dachstuhls noch aus der Zeit um 1425 stammt. Seine Glanzzeit erlebte der Komplex als Pfalz Ludwigs des Bayern, der zur Aufbewahrung der Reichskleinodien die gotische Lorenzkapelle errichten ließ. Nach dem Umzug der Landesherren in die „Neuveste“, den Vorgängerbau der Residenz, diente der „Alte Hof“ unter anderem als Silberkammer, Hofbräuhaus – und 1914 als Vorlage für ein Aquarell des Postkartenmalers Adolf Hitler.

Geplante Stationen: Historische Standorte des ersten Hofbräuhauses, des Löwenzwingers und der Hofbibliothek, Ausstellung „Münchner Kaiserburg“ im Gewölbekeller



Veranstalter Histonauten
Datum 19.01.2019
Uhrzeit 11:00 - 13:00
Referent/in Klaus Reichold
Treffpunkt Infopoint Museen & Schlösser in Bayern, Alter Hof 1, München
Anfahrt S/U-Bahn Marienplatz
Anmeldung anmeldung@histonauten.de oder Tel. 089 / 260 23 208
Preis 15 €
Internet Wunderwirdige Gewelbe - Der Alte Hof (Vor Ort)
Veranstaltungsart Führung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe Alter Hof

Histonauten

Thomas Endl
Kohlstraße 7
80469 München
Telefon: 089 62001630
Email: thomas.endl[at]histonauten.de
Internet: http://www.histonauten.de/


Weitere Veranstaltungen


Die baugeschichtliche Entwicklung des Alten Hofes
Die Münchner Kaiserburg
Bayerische Löwen, Polnische Adler
Aus Neuhausens Vergangenheit
Schwabings Ainmillerstraße und ihre bedeutendsten Anwohner
Gärtners Ludwigstraße von der vormaligen Landesblindenanstalt bis zum Siegestor

Navigation