Veranstaltung / Stadtführung

Münchner Schriftstellerinnen

Stadtspaziergang durch die Maxvorstadt

Donnerstag   17.05.2018    10:00-12:00

Um 1900 war Schwabing nicht nur das quirlige Zentrum der Münchner Künstler- und Literatenszene, sondern auch ein wichtiger Mittelpunkt der bürgerlichen Frauen­bewegung. Persönlichkeiten wie Carry Brachvogel, Anita Augspurg, Sophia Goudstikker, Emma Merk oder Marie Haushofer, Helene Böhlau und Emmy von Egidy lebten in der heutigen Maxvorstadt. Ihre Wohnhäuser, Arbeitsorte und Netzwerke befanden sich fast alle dort. Der Stadtspaziergang folgt den Spuren dieser Münch­ner Frauenrechtlerinnen und eröffnet einen neuen Blick auf einen immer schon lebendigen Stadtteil.

Veranstalter: Münchner Volkshochschule in Kooperation mit der Monacensia im Hildebrandhaus 



Veranstalter Monacensia
Datum 17.05.2018
Uhrzeit 10:00 - 12:00
Referent/Stadtführer Dr. Ingvild Richardsen 
Treffpunkt Haupteingang Bayerische Staatsbibliothek, Ludwigstraße 16
Anmeldung unter www.mvhs.de / Kursnummer G244630, Restkarten vor Ort
Preis 8,00 €
Veranstaltungsart Stadtführung
Stadtbezirk Maxvorstadt
Suchbegriffe Schriftstellerinnen

Zur Ausstellung - Münchner Schriftstellerinnen Stadtspaziergang durch die Maxvorstadt

Weitere Termine

 DatumZeitTitelFührer/in / Referent/in
Do15.06.201815:00Münchner Schriftstellerinnen
Stadtspaziergang durch die Maxvorstadt
Dr. Ingvild Richardsen

Monacensia

Maria-Theresia-Straße 23
81675 München


Weitere Veranstaltungen


Münchner Schriftstellerinnen

Denkmalpflege Information 2008/03

Durch diese Türen gingen sie ein und aus

Die Bedeutung der Landshuter Landesordnung von 1474

Das geheime Tagebuch König Ludwigs II. von Bayern

Navigation