Veranstaltung / Stadtführung

Erika Mann und Therese Giehse

Dienstag   15.05.2018    19:00

Erika Mann und Therese Giehse - als sie sich kennenlernten, waren beide bereits etabliert, die eine als Schriftstellerin und die andere als gefeierte Theaterschauspielerin. Im Kampf gegen Hitler gründeten sie am 1. Januar 1933 das politische Kabarett „Die Pfeffermühle".

Erika verfasste die Szenen, in denen Therese brillierte. Zwei Monate später mussten die beiden Frauen, die nicht nur das gemeinsame Projekt, sondern auch eine problematische Liebesbeziehung verband, ins Schweizer Exil, bis ihre Wege sich 1937 schließlich trennten.

Die Münchner Autorin Gunna Wendt zeichnetin ihrem aktuellen Buch „Erika Mann und Therese Giehse - Eine Liebe zwischen Kunst und Krieg" ein spannendes Doppelporträt, das die Tabus und Traumata einer ganzen Generation thematisiert.

In der Reihe „Aus den Beständen" präsentieren Autorjnnen und Wissenschaftlerjnnen ihre Arbeiten, die auf Basis der Monacensia-Sammlung entstanden sind.Die Monacensia bewahrt die literarischen Nachlässe von Erika Mann und Therese Giehse.

Anmeldung unter monacensia.programm@muenchen.de

Veranstalter: Monacensiaim Hildebrandhaus in Kooperation mit dem Piper Verlag



Veranstalter Monacensia
Datum 15.05.2018
Uhrzeit 19:00
Referent/in|Stadtführer/in Gunna Wendt
Treffpunkt Monacensiaim Hildebrandhaus | Forum Atelier
Anmeldung unter monacensia.programm@muenchen.de
Preis Eintritt frei
Veranstaltungsart Buchvorstellung
Stadtbezirk Bogenhausen

Zur Ausstellung - Erika Mann und Therese Giehse

Monacensia

Maria-Theresia-Straße 23
81675 München


Weitere Veranstaltungen


Erika Mann und Therese Giehse

Kinder für den Führer

XENOPOLIS

Bayern tafelt

Jahrbuch der bayerischen Staatsoper 1980

Navigation