Veranstaltung / Stadtführung

Die neu gestaltete DenkStätte Weiße Rose

Freitag   01.06.2018    14:00-15:00

Studenten und ein Professor der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität riefen1942/43 mit Flugblättern und Mauerinschriften zum Widerstand gegen die NS-Diktatur und zur Beendigung des Krieges auf. Mit Hilfe zahlreicher Unterstützer trugen sie ihren Protest auch in andere deutsche Städte wie Hamburg und Berlin. In der Führung durch die DenkStätte Weiße Rose am Lichthof der Ludwig-Maximilians-Universität München erhalten Sie einen Überblick über zentrale Protagonisten, ihre Motive und Aktionen und ihre Verfolgung durch den NS-Staat.



Veranstalter Münchner Bildungswerk e.V.
Datum 01.06.2018
Uhrzeit 14:00 - 15:00
Referent/in Ursula Kaufmann M.A. | Weiße Rose Stiftung e.V.
Treffpunkt Ludwig-Maximilians-Universität, DenkStätte der weißen Rose am Lichthof
Anfahrt Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Preis 6,00 Euro
Kursnummer 127542
Veranstaltungsart Führung
Suchbegriffe Weiße Rose, NS-Diktatur

Münchner Bildungswerk e.V.

Dachauer Straße 5 / II
80335 München
Telefon: 089 54 58 05-0
Email: mbw@muenchner-bildungswerk.de
Internet: http://www.muenchner-bildungswerk.de


Weitere Veranstaltungen


Freundschaften in der weißen Rose
... und ihr Geist lebt trotzdem weiter!
Das Österreichische Konkordat vom 18. August 1855 und die Publizistik in Bayern.
Gewesen, nicht vergessen
Bayerische Geschichte
Literarisches München

Navigation