Veranstaltung / Stadtführung

Ella Lingens: Couragierte Widerstandskämpferin gegen das NS-Regime

Freitag   16.03.2018    16:00-17:30

Auf dem Neubaugebiet des ehemaligen Agfa-Geländes wurde im November 2016 der Ella-Lingens-Platz eingeweiht. Er ist benannt nach der Wiener Juristin und Ärztin Ella Lingens (1908-2002), die während der NS-Zeit Juden zur Flucht verhalt. Sie wurde von der Gestapo festgenommen, kam nach Auschwitz, später nach Dachau und wurde im KZ-Außenlager des Agfa-Kamerawerks in Giesing eingesetzt. Der Gedenkspaziergang beginnt auf dem einstigen Agfa-Werksgelände und führt zum Standort des ehemaligen KZ-Außenlagers in der Weißenseestraße. Hier wird auch an die über 500 KZ-Häftlingsfrauen erinnert, die für den ehemaligen Rüstungskonzern Agfa Zwangsarbeit leisten mussten.



Veranstalter DGB-Bildungswerk Bayern e.V. Region München
Datum 16.03.2018
Uhrzeit 16:00 - 17:30
Referent/in Dr. Karin Pohl
Treffpunkt Ella-Lingens-Platz, Höhe Werner-Schlierf-Str. 25
Preis 6 Euro
Kursnummer A041 -18/1
Veranstaltungsart Stadtführung

DGB-Bildungswerk Bayern e.V. Region München

Schwanthalerstraße 64
80336 München
Telefon: 089 55 93 36-40
Email: anmeldung@bildungswerk-bayern.de
Internet: http://www.dgb-bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm


Weitere Veranstaltungen


Oberbayerisches Archiv - Band 069 - 1932
Die Revolution von 1848/1849 in Altbayern
Residenz München
Maxvorstadt

Navigation