Müchner Kindl -
 

Müchner Kindl

Ungewöhnliche Lebensläufe aus dem alten München im Spiegel der Pfarrmatrikeln

Inhaltsverzeichnis

Einführung

1. Findelkinder um 1800
    1.1 "Findelkind" im Rosental
    1.2 "Findelkind" auf dem Anger
    1.3 Vorschriften für die Taufe von Findelkindern
    1.4 Bei Findelkindern aufgefundene Zettel
    1.5 Taufe von zwei Findelkindern im Oktober 1807
    1.6 Der bei "Joseph Stiegler" am 8. Oktober 1807 aufgefundene Zettel
    1.7 Statistik der Taufen in der Pfarrei Zu Unserer Lieben Frau im Jahr 1808

2. München erste Türken
    2.1 Kurfürst Max Emanuel als Türkensieger
    2.2 Taufen von Türkinnen und Türken in der Pfarrei St. Peter
    2.3 Taufe des 17-jährigen Achmet aus Buda am 17. Mai 1687
    2.4 Eine Wagnergattin und Kurfürst Max Emanuel als Taufpaten für türkische Kinder
    2.5 "Münchner Türken" der ersten und zweiten Generation

3. Indianer im rauen Norden
    3.1 "Iuri"
    3.2 "Miranha"
    3.3 "Johann Jury" stirbt mit 11 Jahren
    3.4 "Isabella aus Brasilien" stirbt mit 14 Jahren
    3.5 Relief vom Grab der Indianerkinder auf dem Alten Südlichen Friedhof

4. Die Mohren des Herzogs
    4.1 Ansicht von Kairo
    4.2 Herzog Maximilian in Bayern (1809-1888)
    4.3 Beschreibung des Sklavenmarkts in Kairo
    4.4 Feierliche Taufe der fünf Mohren im Münchner Dom

Literatur
    Einführung
    Findelkinder um 1800
    Münchens erste Türken
    Indianer im rauen Norden
    Die Mohren des Herzogs

Müchner Kindl, Findelkinder, Türken