Juden im Landkreis Tirschenreuth - Janda-Busl Ingild
 

Juden im Landkreis Tirschenreuth

Band 3: Waldsassen

Janda-Busl Ingild

Inhaltsverzeichnis

Geleitwort 

Vorwort und Danksagung

A Waldsassen und das Egerland

B Juden in Waldsassen

Vorbemerkungen

I. Adolf (Abraham) Bloch, seine Familie und die Glasfabrik Gebr. Bloch in Waldsassen

  1. Adolf (Abraham) Bloch als Mensch und Familienvater
    1. Die Herkunft der Familie des Adolf (Abraham) Bloch
    2. Adolf (Abraham) Bloch in Waldsassen
    3. Die Kinder von Adolf (Abraham) und Emma Bloch
    4. Die letzten Verfügungen des Adolf Bloch und sein Tod
  2. Auguste Weinberger, geb. Bloch und die Familie Weinberger
    1. Auguste Weinberger, geb. Bloch
    2. Die Kinder von Richard und Auguste Weinberger, geb. Bloch
  3. Rudolf Weinberger, der Schwager von Auguste Weinberger, geb. Bloch
  4. Sigmund Ellenberger, seine Familie und seine Beziehungen zur Glasfabrik Gebr. Bloch, Waldsassen
  5. Die Glasfabrik Gebr. Bloch, Waldsassen

II. Die Glasfabrik Waldsassen GmbH, die sogenannte »neue gGlasfabrik«

DIE SOGENANNTE »NEUE GLASFABRIK«

  1. Gründung der Gesellschaft mit beschränkter Haftung »Glasfabrik Waldsassen GmbH«
  2. Die Gesellschafter der neu gegründeten Fa. Glasfabrik Waldsassen GmbH
    1. Franz Sigmund Mayr in Gebhardtsreuth
    2. Die Offene Handelsgesellschaft Geb. Steinhardt’s Söhne in Floss
    3. Die Offene Handelsgesellschaft Moritz J. Cohn in Fürth
    4. Offene Handelsgesellschaft J.W. Berlin, Fürth
    5. Die Geschäftsführung der GmbH und der Eintritt Rudolf Weinbergers als Gesellschafter in die Firma
  3. Von der Planung der Glasfabrik im Jahre 1905 bis zum Verkauf der Baulichkeiten im Jahre 1934 
    1. Der Erwerb der Grundstücke
    2. Der Bau der Fabrik
    3. Das weitere Schicksal der Fabrik
  4. Das Ende der Gesellschaft mit beschränkter Haftung »Glasfabrik Waldsassen GmbH«

III. Heinrich Klein

  1. Sein beruflicher Werdegang in Waldsassen
  2. Heinrich Kleins persönliches Schicksal und das seiner Familie

IV. Die Firma Josef Grüner in Waldsassen

V. Die Porzellanfabrik Gareis, Kühnl & Co und ihre jüdischen Teilhaber

  1. Vorgeschichte: Die »Porzellanfabrik Fortuna Waldsassen«
  2. Die Porzellanfabrik Gareis, Kühnl & Co
    1. Der Grunderwerb 208
    2. Die jüdischen Kommanditisten bzw. Gesellschafter
    3. Die Firma »Porzellanfabrik Gareis, Kühnl & Co« mit Sitz in Waldsassen
    4. Auswirkungen der antijüdischen Gesetzgebung auf die Jüdischen Gesellscafter
  3. Die Firma »Ziegelwerk Waldsassen AG«

VI. Ignaz Strauss und seine Familie

  1. Ignaz Strauss - Herkunft und Lebenslauf
  2. Die Kinder des Ignaz Strauss
  3. Alfred Strauss, geb. 12. Januar 1910 in Wertheim a. M
  4. Die geschäftlichen Unternehmungen der Familie Strauss

VII. Isidor Becker und seine Familie

  1. Herkunft der Familie
  2. Das Ehepaar Becker - Hauseigentümer und Geschäftsinhaber in Waldsassen - und ihr späteres SchicksalI
  3. Das Schicksal der Kinder des Ehepaares Isidor und Jenny Becker 284

VIII. Baruch Wilmersdörfer und seine Familie

  1. Familiengeschichte
  2. Baruch Wilmersdörfer
  3. Die Kinder des Baruch Wilmersdörfer und seiner Ehefrau Saly

IX. Meier Friedmann und seine Familie

X. Ludwig Heller und seine Familie

XI. Isaak Abraham Pomeranz, genannt Vogel

XII. Holocaustopfer, die einen direkten Bezug zu Waldsassen haben

C Anhänge

  • Anhang I: Das Zwangsarbeiterlager Rositz
  • Anhang II: Joseph Löw Wilmersdörfer, ein Bruder des Baruch Wilmersdörfer
  • Anhang III: Die Aktion T4 und die Tötungsanstalt Hartheim
  • Anhang IV: Nachtrag zu dem Band: »Juden in der Oberpfälzischen Kreisstadt Tirschenreuth 1872-1942«
  • Anhang Vc Ergänzung zu dem Band »Aus der Hölle zurück ins Leben. Die jüdischen Displaced Persons in Tirschenereuth-Das Assembly Center 2b«

Anmerkungen

Verwendete Literatu

Verwendete Internetbeiträg

Verwendete Archive

Verschiedene Informationsgebe

Die Autorin

Juden