Die Münchner Polizei und der Nationalsozialismus - Schröder Joachim
 

Die Münchner Polizei und der Nationalsozialismus

Schröder Joachim

Inhaltsverzeichnis

Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer
Vorwort

Dr. Hans-Georg Küppers
Vorwort

Einleitung

Die Münchner Polizei und der Aufstieg des Nationalsozialismus in der Weimarer Republik (1919-1933)

  1. Revolution und »Ordnungszelle Bayern«
  2. Die Auswüchse des »Pöhner-Systems«: Polizei und Fememorde
  3. Die Münchner Polizei und die NSDAP
  4. Der Hitler-Ludendorff-Putsch
  5. Die Münchner Polizei und die Republik (1924-1933)

Die Münchner Polizei als Herrschaftsinstrument des NS-Regimes

  1. Die Machtübernahme der Nationalsozialisten und die Installierung des Terrorapparates
  2. Die Münchner Polizeiorganisation im NS-Staat
  3. Der Polizeibeamte im »Dritten Reich« - »normale« Polizeiarbeit?    . .
  4. Die Münchner Polizei und die Bekämpfung des Widerstands.....
  5. Vorgehen gegen »Gemeinschaftsfremde«, »Volksschädlinge« und ausländische Zwangsarbeiter
  6. Die »Dienststelle für Zigeunerfragen« der Münchner Kriminalpolizei
  7. Die Verfolgung der Homosexuellen
  8. Münchner Polizei und Judenverfolgung
  9. Dienst zwischen Bewachungsaufgaben, Partisanenbekämpfung und Massenmord: Münchner Ordnungspolizei im auswärtigen Einsatz
  10. Polen - Slowenien - Frankreich Der Weg des Reserve-Polizeibataillons 72
  11. Münchner Sicherheitspolizei in den besetzten Gebieten: Besatzungsterror und Mordaktionen
  12. Handlungsspielräume

Die Münchner Polizei nach 1945

  1. Wiederaufbau und Neubeginn
  2. Neue Polizei - neues Denken? Kontinuitäten und Wendepunkte
  3. Prozesse, personelle Kontinuitäten und der Umgang mit der NS-Vergangenheit

Anhang

  • Anmerkungen
  • Abkürzungen
  • Archive
  • Literatur
  • Personenregister