Literatur

Die Möhlstraße

Keine Straße wie jede andere

Titel Die Möhlstraße
Untertitel Keine Straße wie jede andere
Autor Karl Willibald, Scola Gisela, Karl Katharina
Verlag Münchenverlag
Jahr 1998
Seiten 110
ISBN-10 3927984752
Kategorie Stadtteile
Suchbegriff Möhlstraße Bogenhausen 

Die 100jährige Möhlstraße mit ihren denkmalgeschützten Villen ist Kernstück des »Ensembles Bogenhausen« in München. Sie reicht vom alten bäuerlichen Ortskern um St. Georg bis zur urbanen Erschließungsachse der Prinzregentenstraße am Friedens­engel. Hier hat sich eine adelig-großbürgerliche Lebenswelt mit Noblesse entfaltet. Ihr langsamer Niedergang in Krieg , Inflationen und kulturellen Umbrüchen ist nicht umkehrbar. Das Quartier war - besonders in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg - ein Zentrum jüdischen Lebens. Auch der berüchtigte Schwarzmarkt der Jahre 1945-54 ist eng mit dem Namen der Straße verbunden.

Seit Ende der fünfziger Jahre zeichnet sich ein umfassender Wandel in der Eigentums- und Sozialstruktur, in Funktionen und Nutzungszwecken der Häuser - und damit des Alltags der Möhlstraße ab.

Navigation

Social Media