Publikationen zu München

Bayern in alten Ansichten und Schilderungen

Titel Bayern in alten Ansichten und Schilderungen
Autor Stetter Gertrud 
Verlag Thorbecke Jan Verlag
Erscheinung 1984
Seiten 327
ISBN 3799520244
Kategorie Bayern 
Regierungsbezirk Oberbayern

Bayern, das Land zwischen Donau und Alpen, wie es Maler und Zeichner zwischen dem 15. und 19. Jahrhundert gesehen und dargestellt haben, wie es Reisende und Dichter erlebt und beschrieben haben - das ist der Inhalt dieses Buches. Das alte Bayern, mit seinen stillen Tälern und Höhen, seinen Seen und Mooren, seinen blühenden Städten und Dörfern, seinen abgeschiedenen Klöstern und Burgen - das alles versucht Gertrud Stetter dem Leser gegenwärtig zu machen. Im16. Jahrhundert entwarf Philip Apian eine bayerische Landkarte mit zahlreichen Veduten. Viele Entwürfe — in Tusche und Aquarell - sind erhalten geblieben. Etwa 150 Jahre später skizzierte Anton Wilhelm Ertl die wichtigsten Städte, Märkte, Stifte und Klöster des bayerischen Ober- und Unterlandes. Und Michael Wening legte eine vierbändige Kupferstich-Topographie des Kurfürstentums Bayern vor. Johann Stridbeck ergänzte das Landschaftsbild durch detaillierte Städte-Prospekte. Auch Mathäus Merian widmete innerhalb seines großen Gesamtwerks Bayern viel Zeit und Mühe. Sie alle und viele andere bekannte und unbekannte Maler versuchten Schönheit und Charakter der Voralpen- und Donaulandschaft in ihren Werken darzustellen: Unter ihnen Jan Pollack, Hans Egkel, Hans Donauer, Albrecht Altdorfer, Johann Georg von Dillis, Carl Rottmann und Wilhelm von Kobell. Die neuen Techniken des Stahlstichs und der Lithographie regten im 19. Jahrhundert Gustav Johann Poppel, Jo-han Babtist Dilger und andere Künstler zu einer Fülle von Orts- und Landschaftsbildern an. Gertrud Stetter hat die schönsten Werke der hier genannten Künstler und viele andere Darstellungen der bayerischen Landschaft aus Museen und Privatgalerien gesammelt und in diesem Band veröffentlicht. Groß ist die Zahl der Reisebeschreibungen und Landschaftsschilderungen. Kaufleute und Diplomaten, Dichter und Schriftsteller wie Silvio Piccolomini, Goethe, Caroline Schlegel und Ernst Moritz Arndt haben ihre Eindrücke über diese schöne Landschaft niedergeschrieben. Diese Texte sollen die zahlreichen Bilder ergänzen.