Die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt in Thyrnau - Sterl Norbert
 

Publikationen zu München

Die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt in Thyrnau

Geschichte - Kunst - Architektur

Titel Die Klosterkirche Mariä Himmelfahrt in Thyrnau
Untertitel Geschichte - Kunst - Architektur
Autor Sterl Norbert
Herausgeber Zisterzienserinnenabtei St. Josef Rathausen-Thyrnau
Verlag-Details Verlag Friedrich Pustet
Buchart Gebundene Ausgabe
Erscheinung Erscheint im September 2022
Seiten 96
ISBN/B3Kat 3791733761 (978-3791733760) / 0
Verkaufspreis 16,00 €
Umgebungssuche Finde Bücher aus der Umgebung
Ort Rathausen-Thyrnau  Google Maps

Die Kirche Mariä Himmelfahrt der Zisterzienserinnenabtei Rathausen-Thyrnau zählt zu den letzten Kirchenneubauten des in der Zeit des Späthistorismus in Ostbayern vielbeschäftigten Kirchenbauspezialisten Johann Baptist Schott aus München. Mit seinen neubarocken Anbauten zur Erweiterung eines ehemaligen Jagdschlosses der Passauer Fürstbischöfe schuf er das stimmige Ensemble einer Dreiflügelanlage, die seither das beeindruckende Erscheinungsbild als Kloster prägt. Die Anlage wurde 1902 von den Zisterzienserinnen erworben. Bis heute leben, beten und arbeiten die Schwestern hier in Thyrnau und sind u. a. durch ihre herausragende, kunstvolle Paramenten- und Fahnenstickerei deutschlandweit bekannt. Der Architekt Norbert Sterl zeichnet die bewegte Geschichte des bereits im 13. Jahrhundert gegründeten Luzerner Frauenklosters Rathausen, die Baugeschichte der neubarocken Klosterkirche und ihrer Ausstattung anhand von Quellen, Künstler- und Handwerkerrechnungen, Befunden und Ergebnissen der Bauforschung nach.



Neuerscheingen

Erscheint demnächst