Zwangsarbeit im Landkreis Wasserburg a. Inn 1939–1945 - Haase Philipp T., Rauschenberger Joey
 

Publikationen zu München

Zwangsarbeit im Landkreis Wasserburg a. Inn 1939–1945

Eine Geschichte des nationalsozialistischen „Ausländereinsatzes“ in Oberbayern

Titel Zwangsarbeit im Landkreis Wasserburg a. Inn 1939–1945
Untertitel Eine Geschichte des nationalsozialistischen „Ausländereinsatzes“ in Oberbayern
Autor Haase Philipp T.Rauschenberger Joey
Herausgeber Stadt Wasserburg a. Inn
Verlag Stadt Wasserburg a. Inn
Online verfügbar Download
ISBN/B3Kat 9783947027057 (978-3947027057) / BV046258271
Serie Veröffentlichungen des Stadtarchivs Wasserburg (9)
Suchbegriff Zwangsarbeit 
Ort Wasserburg a. Inn  Google Maps

Tausende Menschen aus allen Teilen Europas wurden zwischen 1939 und 1945 als Zwangs-arbeiterinnen und Zwangsarbeiter im ehemaligen Landkreis Wasserburg a. Inn eingesetzt. Polnische Landarbeiter prägten das Bild der Stadt Wasserburg und ihrer Umgebung ebenso wie französische Handwerker oder in Molkerei-betrieben eingesetzte „Ostarbeiterinnen“ aus der Sowjetunion. Diese Studie bietet nun anhand von Quellenmaterial aus zahlreichen Archiven Zahlen und Einordnungen zum Ausmaß des  „Ausländer-einsatzes“ im Altlandkreis. Philipp T. Haase und Joey Rauschenberger spüren den alltäglichen Lebenswelten der ausländischen Arbeitskräfte und ihrer Arbeitgeber nach und geben so der Zwangsarbeit in der Region ein Gesicht.

Die vorgelegte Forschungsarbeit wurde von der Stadt Wasserburg a. Inn als wissenschaftliche Preisauslobung initiiert und gefördert.


50 Jahre Olympiade

Neuerscheingen

Erscheint demnächst

50 Jahre Olympiade