300 Jahre Sebastianskirche auf dem Auberg bei Kallmünz - Schwaiger dieter, Gallhuber Bruno
 

Publikationen zu München

300 Jahre Sebastianskirche auf dem Auberg bei Kallmünz

Votivkirche, Wallfahrtsstätte und Eremitenklause

Titel 300 Jahre Sebastianskirche auf dem Auberg bei Kallmünz
Untertitel Votivkirche, Wallfahrtsstätte und Eremitenklause
Autor Schwaiger dieter Gallhuber Bruno 
Verlag Th. Feuerer
Buchart Pdf
Erscheinung Dezember 2015
Online verfügbar Download
ISBN/B3Kat 9783882463583 (978-3882463583)
Umgebungssuche Finde Bücher aus der Umgebung
Serie Regensburger kleine Beiträge Zur Heimatforschung (4)
Ort Kallmünz  Google Maps

Die Kirche auf dem Auberg bei Kallmünz wurde während der Pest im Jahr 1713 von den Bewohnern des Marktes Kallmünz zu Ehren der heiligen Sebastian, Rochus und Johannes Nepomuk erbaut. Sie entwickelte sich nach ihrer Erweiterung im Jahr 1762 zu einer bedeutenden Wallfahrtsstätte im unteren Naabtal. Bei der Kirche bestand von 1752 bis 1803 auch eine Eremitenklause. Die kleine Kirche gehört zu den kulturellen Schätzen der Marktgemeinde von Kallmünz. Der Kirchenführer präsentiert ihre über 300jährige Geschichte.



Neuerscheingen

Erscheint demnächst